Messenger-Update

Telegram 8.5 bringt Video-Sticker, bessere Reaktionen & mehr

Nutzer des Messen­gers Tele­gram erhalten eine Fülle an Features und Verbes­serungen durch das Update 8.5. Etwa die Möglich­keit, eigene Video-Sticker zu kreieren.

Tele­gram ist jetzt in der Fassung 8.5 für Android und iOS erhält­lich, welche zahl­reiche Neue­rungen und Komfort­funk­tionen mit sich bringt. Beispiels­weise lassen sich eigene Video-Sticker erstellen. Zu Beginn ist dieses Feature aller­dings noch recht umständ­lich gestaltet. Wer häufig Reak­tionen im Messenger nutzt, profi­tiert von einer optio­nalen, verkürzten Anima­tion. Durch neue Reak­tionen und inter­aktive Emojis kann Feed­back noch persön­licher versendet werden. Die Zurück-Taste hat das Entwick­ler­studio um ein Unter­menü erwei­tert. Per langer Berüh­rung sind zuvor besuchte Konver­sationen schnell aufrufbar.

Aktua­lisie­rung macht Tele­gram persön­licher

Telegram 8.5 ist da Telegram 8.5 ist da
Telegram
Wenn nicht per Video­chat kommu­niziert wird, fehlen bei Unter­hal­tungen Mimik und Gestik. Um Miss­ver­ständ­nissen vorzu­beugen, haben Messenger wie Tele­gram Emojis oder animierte Sticker inte­griert. Letzt­genannte bietet Tele­gram nun auch in einer Video-Form an. Wer die Video-Sticker verwenden möchte, muss diese über eine andere Anwen­dung kreieren, expor­tieren und diverse Restrik­tionen beachten. So müssen die kurzen Clips im WebM-Format vorliegen, dürfen maximal 30 fps haben, sollen keinen Ton enthalten und vieles mehr. Damit richtet sich die Funk­tion eher an fort­geschrit­tene User. Video-Sticker Video-Sticker
Telegram
Für jeder­mann nütz­lich sind hingegen die verbes­serten Reak­tionen. Zuvor gab es nur die langen Reak­tionen, ab sofort werden verkürzte Vari­anten über­tragen. Möchten Sie die volle Länge, müssen Sie den Reak­tionen-Button gedrückt halten. Fünf neue Reak­tionen bringt das Tele­gram-Update eben­falls mit sich. Darunter eine roman­tische und eine verär­gerte Anima­tion. Ergän­zend wurden sie als inter­aktive Emojis umge­setzt.

Weitere Neue­rungen des Tele­gram-Updates

Lange und kurze Reaktionen Lange und kurze Reaktionen
Telegram
Um den Bedien­kom­fort hat sich das Entwick­ler­studio mit der jüngsten Aktua­lisie­rung auch geküm­mert. Die Zurück-Taste wurde mit einem Unter­menü aufge­wertet, das nach längerer Berüh­rung erscheint. Auf diese Weise gelangen Anwender schnell zu den zuletzt besuchten Chats oder Messenger-Berei­chen. Wer Tele­gram auf dem iPhone nutzt, erhält neue Anima­tionen bei den unteren Tab-Symbolen. Zu guter Letzt seien Fehler­ver­bes­serungen und Opti­mie­rungen wie eine gestei­gerte Anrufqua­lität und Über­set­zungen für die Schnell­ansicht-Seiten genannt.

Der Messenger bekommt mit der Version 8.5 also sinn­vollen Fein­schliff. Leider wird er auch für Gewalt­auf­rufe und Hetze genutzt. Momentan ist Tele­gram im Visier des BKA.

Mehr zum Thema Telegram