Themenspecial Einkaufen zu Weihnachten Überblick

Garantiert günstig: So telefonieren & surfen Sie an den Feiertagen

Wichtig: Heiligabend und Silvester sind keine Feiertage
Von Thorsten Neuhetzki / Paulina Gesikowski
AAA
Teilen

Wer an den Weihnachtsfeiertagen seine Lieben nicht sehen kann, wird sehr wahrscheinlich mit ihnen telefonieren. Doch nicht jeder hat eine Festnetz-Flatrate und manchmal bleibt auch ein Anruf auf einem Handy oder im Ausland nicht aus. Wir verraten Ihnen, wie Sie Ihre Weihnachts- aber auch Neujahrsgrüße günstig durchgeben können - egal ob Sie einen Telekom-Anschluss oder einen anderen Anschluss nutzen. Und auch der Zugang ins Internet bleibt nicht auf der Strecke: Lesen Sie, wie Sie per Modem oder ISDN günstig online kommen.

Die klassische Sparform beim Telefonieren ist Call by Call. Wer keinen Telekom-Anschluss hat, oder mit einem Handy ins Ausland telefonieren muss, für den gibt es auf der zweiten Seite dieses Artikels noch einige Spartipps. Call by Call-Nutzer hingegen müssen unterscheiden, ob sie an Heiligabend, Silvester, einem normalen Werktag oder an den Weihnachts- und Neujahrsfeiertagen telefonieren. Denn: Heiligabend und Silvester zählen nicht als Feiertage, sondern als normale Werktage. Dafür kann in den kommenden beiden Wochen jeweils von Freitag bis Sonntag zu Wochenend-Konditionen telefoniert werden.

Heiligabend,
Silvester & werktags
  Mo-Fr 7-19 Mo-Fr 19-7
Ort 01028
01079
01013
01070
01088
Fern 01088
01067
01013
01070
01088
Mobil 01028
01057
01088
Ausland siehe Tarifrechner
Stand: 22.12.2009

Der noch recht junge Call-by-Call-Anbieter 01088 garantiert, dass der Preis für Orts- und Ferngespräche am Wochenende ganztags bis zum 31. März 2010 0,97 Cent pro Minute nicht übersteigt. Arcor (01070) garantiert bis Ende Januar 2010 einen maximalen Minutenpreis von 0,98 Cent pro Minute. Somit sind diese beiden Anbieter unsere Pauschal-Empfehlung für Festnetz-Gespräche am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag, dem Sonntag nach Weihnachten sowie am Neujahrs-Wochenende.

Viele attraktive Angebote für die Feiertage

An Heiligabend und Silvester sowie in den Werktagen zwischen den Feiertagen sollten die Kunden zwischen 19 und 7 Uhr für Orts- und Ferngespräche ebenfalls die Anbieter 01088 oder 01070 nutzen. Eine weitere Empfehlung wäre die 01013. Alle drei Anbieter garantieren einen Minutenpreis unter 0,98 Cent pro Minute. Wer zwischen 7 und 19 Uhr telefonieren möchte, sollte Gespräche innerhalb des eigenen Ortes über die 01028 führen (maximal 1,79 Cent pro Minute), Ferngespräche können über die 01088 geführt werden. Der Anbieter garantiert ab morgen zwischen 7 und 19 Uhr einen Minutenpreis von 1,52 Cent pro Minute bis zum 10. Januar. Alternativ ist die 01067 der Linecall eine Empfehlung. Der Minutenpreis von derzeit knapp 1,8 Cent wird sich bis Ende des Jahres nicht gravierend verändern.

Bei Gesprächen zum Mobilfunk haben Call-by-Call-Nutzer die Wahl aus einer Vielzahl von Tarifgarantien. 010057 garantiert ab morgen bis zum 4. Januar einen Preis von maximal 7,35 Cent pro Minute. Bei Sparcall (01028) sind bis Ende Januar maximal 7,99 Cent pro Minute garantiert. Weitere Anbieter garantieren Minutenpreise unterhalb von 10 Cent pro Minute. Dazu gehören 01054, 01098 und 010011 - die letztgenannten allerdings nur bis 31. Dezember.

Gespräche ins Ausland garantiert günstig

Feiertage
& Wochenende
Ort 01070
01088
Fern 01070
01088
Mobil 01028
01057
01098
Ausland siehe Tarifrechner
Stand: 22.12.2009
Für Gespräche ins Ausland gibt es aktuell zwei Anbieter mit interessanten Tarifgarantien. Grundsätzlich werden dabei nur Gespräche zu Festnetzanschlüssen im Preis garantiert. Bei der 01085 sind die Minutenpreise für China, Griechenland, Iran, Japan, Kanada, Taiwan, Türkei, USA und Vietnam nach oben beschränkt. Bei der 010012 sind es Algerien, China, Irak, Iran, Kasachstan, Kroatien, Österreich, Philippinen, Spanien, Ungarn, in die Niederlande und in die USA.

In unserem Tarifrechner finden Sie auch über die Feiertage alle aktuellen Call-by-Call-Tarife, die insbesondere für Gespräche ins Ausland viel Sparpotenzial bieten. Beachten Sie, dass sich die Tarife theoretisch auch an den Feiertagen ändern können - das trifft gerade für Discount-Angebote ohne Tarifansage zu.

Auf der nächsten Seite lesen Sie, wie Kunden ohne Telekom-Anschluss sparen können und wie Sie günstig im Internet surfen.

1 2 letzte Seite
Teilen

Weitere Artikel zum Themenspecial "Einkaufstipps zur Weihnachtszeit"