Überarbeitet

Telefónica: National-Roaming-Netz jetzt auf einer Netzkarte

Telefónica stellt sein gemeinsames UMTS-Netz von E-Plus und o2 jetzt in einer Netzabdeckungskarte dar. Dennoch gibt es weiterhin eine Version für E-Plus und eine für o2. Lesen Sie, wo die Unterschiede liegen.
AAA
Teilen (3)

o2-Netzabdeckungskarte jetzt mit E-Plus UMTSo2-Netzabdeckungskarte jetzt mit E-Plus UMTS Das National Roaming von o2 und E-Plus geht in die nächste Stufe - allerdings dieses Mal nicht im Netz, sondern bei der Transparenz für den Kunden. Die beiden Netze von E-Plus und o2 werden nun in einer gemeinsamen Netzabdeckungskarte zusammengefasst. Der Kunde muss also nicht mehr auf zwei Karten nachschauen, ob er an seinem Aufenthaltsort ein verfügbares Netz vorfindet. Welches der Netze den Ort versorgt, wird indes nicht angegeben - ein erster Schritt in Richtung der Konsolidierung der Netze.

Die Karten sind zwar weiterhin auf den Webseiten beider Netzbetreiber einsehbar, beruhen jedoch auf der gleichen Datenbasis. Doch die Ausgabe ist dennoch unterschiedlich. Der Grund: Derzeit können E-Plus-Kunden im GSM- und LTE-Netz nur das E-Plus-Netz nutzen, für o2-Kunden gilt das gleiche für das o2-GSM und -LTE-Netz. Diese beiden Netze werden entsprechend jeweils nur für die jeweiligen Kunden angezeigt. Bei UMTS hingegen wird das "gemeinsame" Netz angezeigt, welches durch das National Roaming entsteht.

o2-Version zeigt auch E-Plus-Sender an

Die Karten-Ansichten unterscheiden sich aber auch durch andere Dinge: So kann der Nutzer in der o2-Version der Netzabdeckung auch die Senderstandorte von E-Plus und o2 erkennen und so auch jene Standorte sehen, an denen beide Netzbetreiber ihre Antennen installiert haben. Ein Teil dieser Standorte dürfte zumindest mit einem Antennenträger für den Verkauf an die Telekom vorgesehen sein. Ferner kann der Nutzer in der o2-Version zwischen LTE und 3G unterscheiden.

Eine Unterscheidung zwischen LTE und 3G ist bei der Netzabdeckungskarte von E-Plus [Link entfernt] weiterhin nicht möglich. Zwar lassen sich auch hier die Sendemasten des Netzes anzeigen, nach Erfahrungen der teltarif.de Redaktion fehlen hier jedoch die o2-Standorte, so dass weiterhin nur E-Plus-Sender dargestellt werden.

Wie gut die Netzabdeckung der einzelnen Anbieter ist und welchen Faktor das National Roaming ausmacht, lesen Sie in unserem Artikel "Nachgeguckt: Welcher Anbieter hat das beste Netz?".

Teilen (3)

Mehr zum Thema National Roaming