Gewonnen

Händler finden die Telekom am Besten

Bei der Leserwahl der Telecom Handel landen Telefónica und mobilcom-debitel zusammen knapp hinter der Telekom. Vodafone verliert deutlich bei der Gunst seiner Handelspartner.
Von Thorsten Neuhetzki
AAA
Teilen

Magenta Eins wird von den Händlern positiv bewertetMagenta Eins wird von den Händlern positiv bewertet Dass die Deutsche Telekom für ihr Netz oft ausgezeichnet wird, ist bekannt. Jetzt hat der Mobilfunknetzbetreiber auch von anderer Seite eine Auszeichnung bekommen: Die Händler haben in einer Leserwahl der Fachzeitung Telecom Handel die Telekom zum besten Mobilfunkanbieter gewählt. Die Auszeichnung gewinnt die Telekom zum vierten Mal in Folge. Dabei gewann sie dieses Mal in 13 von 23 Disziplinen mit insgesamt 6 von 10 möglichen Punkten.

Auf Platz zwei landeten Telefónica und mobilcom-debitel (beide 5,7 Punkte). Vodafone erreichte mit 5,1 Punkten Platz vier, auf den letzten Platz kam 1&1 mit 4,5 Punkten. Teilgenommen hatten insgesamt 781 Leser. Drillisch, seit kurzem auch für Händler relevant, wurde nicht gewertet, weil die Zahl der Bewertungen noch nicht ausgereicht hat, wie Telecom Handel mitteilte.

47 Prozent sehen Verschlechterungen bei Vodafone

Gewonnen hat die Telekom unter anderem in den für Händler wichtigen Disziplinen Abschlussprovision, Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit, Schulungen, Reklamationsbearbeitung und Händler-Hotline. 58 Prozent der Umfrage-Teilnehmer bescheinigen der Telekom, dass sie eine positive Entwicklung in den vergangenen zwölf Monaten durchgemacht habe. Neun Prozent sind anderer Meinung. Anders die Entwicklung bei Vodafone: Diese empfinden nur 18 Prozent der Händler als positiv, 47 Prozent sehen negative Entwicklungen. Bemängelt werden hier vor allem eine unklare Vertriebsstrategie und schlechte Betreuung sowie ein zunehmender Verkaufsdruck. Letzterer verwundert nicht, hat Vodafone als ohnehin schon kleinster Mobilfunkanbieter nach Kundenzahl gerade auch noch viele Kunden verloren.

Beim Gewinner Telekom loben die Händler und Vertriebspartner indes den "Vorsprung beim Netzausbau", die Magenta-Eins-Tarife und die Chancengleichheit mit anderen Vertriebskanälen, die in der Vergangenheit häufiger Anlass zur Kritik war.

Bei der Bewertung von Telefónica muss berücksichtigt werden, dass hier noch nicht der Gesamtkonzern, sondern teilweise noch die alte E-Plus/Base-Gruppe und das alte o2 bewertet wurden. Die Ergebnisse der Leserwahl ergeben zwar ein allgemeines Stimmungsbild zwischen Händlern und Anbietern. Gleichzeitig dürfte das Gesamtbild jedoch jetzt schon wieder ein anderes sein, da die Fusion bei Telefónica immer weiter voranschreitet und inzwischen auch viele Händler zu Drillisch-Partnern geworden sind. Und gerade hier scheint nicht alles rund zu laufen.

Teilen

Mehr zum Thema Fachhändler