VoD

Tele Columbus holt maxdome ins Boot

Ab Mitte kommenden Jahres sollen Tele-Columbus-Kunden auch maxdome über ihren Receiver sehen können. Möglich macht das eine heute bekannt gegebene Kooperation.
Von Thorsten Neuhetzki
AAA
Teilen

Der drittgrößte deutsche Kabelnetzbetreiber Tele Columbus und die ProSiebenSat.1-Gruppe schließen eine Vereinbarung: Ab Mitte 2016 werden Video-on-Demand-Inhalte von maxdome im Angebot des Kabelnetzbetreibers zur Verfügung stehen. maxdome wird damit "integraler Bestandteil der Multimedia-Produktwelt" von Tele Columbus. Das teilte der Kabelnetzbetreiber heute mit. Gleichzeitig räumt man damit aber auch Verzögerungen ein. Im Juni sprach der damalige Chief Commercial Officer der Tele Columbus, Stefan Beberweil, auf der Anga Com in Köln davon, dass Tele Columbus ein solches Produkt noch in diesem Jahr einführen wolle.

maxdome werde ein wesentliches Element des künftigen Tele-Columbus-Produktspektrums sein, welches nach und nach um innovative Funktionen zum zeitversetzten TV- und Videogenuss auf allen Bildschirmen und Endgeräten im Haushalt erweitert wird. Durch die Integration von maxdome in die Plattform von Tele Columbus stehen den Kunden des Kabelnetzbetreibers künftig attraktive Spielfilme, Serien und Dokumentationen aus Deutschlands größter Online-Videothek zur Verfügung. Die Inhalte können voraussichtlich ab Mitte 2016 direkt über die neuen Receiver von Tele Columbus abgerufen werden. Alte Geräte bleiben somit jedoch offenbar außen vor.

maxdome demnächst bei Tele Columbusmaxdome demnächst bei Tele Columbus "Mit maxdome haben wir für unsere Kunden den idealen Partner gefunden, um unser abwechslungsreiches Fernseherlebnis in bester HD-Qualität mit einem hochwertigen Film- und Serien-Angebot zu verbinden?", wirbt Stefan Beberweil bereits für das Produkt.

Welche Streaming-Dienste es außer maxdome gibt, lesen Sie in einem aktuellen Überblick. Hier erfahren Sie auch, welche Video-Streaming-Dienste Sie mit Anbieterunabhängiger Hardware nutzen können.

Teilen

Mehr zum Thema Internet über TV-Kabel