Ärger

Tele Columbus: Auch Neu­verträge sind von der Tarifumstellung betroffen

Nachdem die erste Bekanntgabe der Tarifumstellung bereits über zwei Monate her ist, melden sich noch immer Leser, die von der Preiserhöhung betroffen sind. Dieses Mal handelt es sich sogar um einen Neuvertrag.
Von Daniel Rottinger
AAA
Teilen (1)

Tele ColumbusTele Columbus stellt jetzt auch "Neukunden" um Nachdem wir in den letzten Monaten mehrfach über die Tarifumstellung bei Tele Columbus berichtet hatten, meldet sich jetzt erneut ein Leser bei uns. Allerdings liegt sein Fall etwas anders, schließlich schloss der Kunde erst am 10. März 2015 einen Internet-Only-Vertrag bei dem Kabelnetz­betreiber ab.

Jetzt erhielt der Leser mit starkem zeitlichen Verzug die Info über die Tarifumstellung. In einer ersten Welle hatte Tele Columbus bereits Ende April bekannt gegeben, dass die Internet-Only-Tarife ab dem 1. Mai automatisch auf den teureren Kombi-Tarif für 19,99 Euro umgestellt werden. Sind also doch nicht nur echte Altverträge von der Umstellung betroffen?

Schreiben vom 23. Juni: "Im April haben wir unser Produktangebot angepasst"

Überraschend erhielt der Kunde erst am vergangenen Freitag ein auf den 23. Juni datiertes Umstellungs-Schreiben. Darin wurde ihm mitgeteilt, dass sein alter Tarif Internet 16 (17,99 Euro monatlich) nicht weiter angeboten werde. Deshalb stelle Tele Columbus seinen Internetvertrag zum 1. August 2015 auf die Kombi-Flat für monatlich 19,99 Euro um. Neben einer 16-Mbit/s-Internetflat enthält der neue Tarif zusätzlich eine Telefonflat ins deutsche Festnetz. Allerdings möchte der Kunde diesen "Mehrwert" des neuen Vertrages nicht nutzen, schließlich habe er damals bewusst einen Vertrag ohne Telefon abgeschlossen. Für Telefonate verwendet er einen IP-Telefonanschluss von sipgat.

Bestehe der Kunden jedoch auf einem Internet-Only-Anschluss, könne er sich auf den Tarif Internet 50 mit 50 MBit/s für 24,99 Euro im Monat umstellen lassen.

Tele Columbus bietet zwei Euro Rabatt an

Zudem räumt der Anbieter dem Kunden die Möglichkeit ein, den Vertrag bis zum 31. August 2015 schriftlich zu kündigen. Da sich der Kunde im Frühjahr allerdings extra für einen Anbieters-Wechsel zu Tele Columbus entschieden hatte, sei eine Kündigung jedoch keine echte Option für ihn.

Auf Kunden-Nachfrage soll Tele Columbus eine Umstellung des Vertrages auf Internet 16 und Telefon mit einem Rabatt von zwei Euro für 12 Monate angeboten haben. Das genügt dem Leser allerdings nicht, wie er uns per E-Mail mitteilte. Er wolle stattdessen die Erfüllung des Altvertrags (Internet-Only) über die abgeschlossene Laufzeit. Auf unsere Anfrage, wieso Tele Columbus eine derartige Tarifumstellung kurz nach Vertragsschluss durchführt, antwortete uns die Pressestelle heute mit folgenden Zeilen: "Im beschriebenen Fall erfolgte der Vertragsabschluss des Kunden relativ zeitnah vor der Tarifumstellung. Die Irritation des Kunden ist daher sicherlich nachvollziehbar. Da selbstverständlich jede Tarifumstellung zu einem bestimmten Stichtag eingeführt werden muss, lässt sich ein solcher Fall aber bedauerlicherweise nicht vermeiden."

Teilen (1)

Mehr zum Thema Tele Columbus