Live TV

Getestet: Tele 5 auf dem Smartphone

Sowohl ProSieben als auch die RTL-Gruppe bieten eigene Live-TV und Mediatheken per App. Mit Tele 5 setzt nun auch ein kleinerer Sender auf das Streaming. Wir haben uns die App angeschaut.
Von Björn König
AAA
Teilen (18)

Tele 5 auf dem Smartphone Zumindest unterwegs muss man in der Regel auf Kabelanschluss und Sat-TV verzichten. Dennoch möchten viele Zuschauer selbst dort ihre Lieblingsserie nicht verpassen. In Zeiten von Unlimited-Mobilfunktarifen kann man auch ruhig mal eine Folge am Smartphone oder Tablet schauen, schließlich geht es ja nicht mehr zu Lasten des Datenvolumens.

Während die großen privaten Sendergruppen ProSieben (7TV) sowie RTL (TVNOW) bereits seit längerer Zeit mit eigenen Apps auf Smartphones vertreten sind, hielt sich Tele 5 als kleinerer Sender bei dem Thema zurück. Wer den Sender auf seinem Smartphone oder Tablet schauen wollte, musste bislang auf Zattoo, Waipu und Co. zurückgreifen. Doch dies hat sich mittlerweile geändert, denn seit einiger Zeit gibt es den beliebten Kanal auch in einer eigenen Android-App. Wir haben uns angeschaut, was den Serienfans geboten wird.

Live-TV

Ganz klar, eine der wichtigsten Funktionen jeder Sender-App ist natürlich ein Live-Stream des Fernsehprogramms. Da gab es bereits den ersten Haken, denn es handelt sich hier um einen Zattoo-Stream, der embedded im Webbrowser abgespielt wird. Das ist natürlich absolut keine elegante Lösung. Ein In-App-Player wäre hier schon einmal die deutlich sinnvollere Option für Zuschauer.

Was uns auch sofort negativ aufgefallen ist: Zumindest in der aktuellen Version fehlt die Möglichkeit, den Stream per Chromecast auf den Fernseher zu senden noch vollständig. Man ist somit gezwungen, das Programm auf einem Tablet oder Smartphone zu schauen. Es ist allerdings davon auszugehen, dass die Entwickler ein entsprechendes Feature in naher Zukunft nachliefern.

Darüber hinaus scheint es sich bei dem Stream auch nur um die Variante in Standardauflösung (SD) zu handeln. Ob hier in Zukunft ein (kostenpflichtiges) Upgrade angeboten wird, bleibt vorerst offen. Insgesamt ist die App-Bedienung und das Auffinden des Live-TV-Angebots jedoch für Android-Nutzer sehr intuitiv und praktisch und das Design ansprechend.

Mediathek

Eine ziemliche Enttäuschung ist jedoch die Mediathek. Zwar findet man dort mit Star Trek Voyager, Relic Hunter oder Buffy beliebte Serien aus dem aktuellen Tele-5-Programm, doch das waren dann im Grunde auch schon die Highlights. Zumal längst nicht alle Staffeln, sondern nur die letzten Folgen aus dem Live-TV im Timeshift verfügbar sind.

Echte Serien-Fans kommen hier also beim Binge-Watching im Gegensatz zu Netflix und Amazon definitiv nicht auf ihre Kosten. Wer somit öfter mal ganze Staffeln schauen will, sollte definitiv ein kostenpflichtiges Streaming-Abo in Betracht ziehen. Vorab ist es aber sinnvoll, auf Webseiten wie werstreamt.es zu überprüfen, bei welchem Dienst die gewünschte Serie derzeit läuft. Beim Thema Filme benötigen Zuschauer zudem einen ganz besonderen Geschmack, denn in der Mediathek findet sich in erster Linie feinstes Trash-Kino mit Titeln wie Sharknado, Crawlers oder Spreeshark.

Eine App für Fans

Für hartgesottene Tele-5-Fans ist die App natürlich ganz eindeutig ein Muss. Da sich Tele 5 darüber hinaus mit Serien wie Star Trek, Stargate und Buffy auf das Thema Science-Fiction und Fantasy spezialisiert hat, bekommen Fans dieses Genres immer mal wieder ein kleines Bonbon geboten, selbst wenn nicht alle Staffeln der Serien verfügbar sind. Dennoch, wer auf die (nicht ganz so umfangreiche) Mediathek verzichten kann, bekommt den Tele-5-Livestream auch in der Zattoo-App oder im Web jederzeit kostenlos angeboten. Dort gibt es bereits jetzt die Option, das Programm per Chromecast zu streamen.

Wünschenswert wäre außerdem, dass sich die Entwickler ebenfalls um eine App für den auf Android basierenden FireTV-Stick kümmern. Ein Tipp zum Schluss: Wer bereits ein kostenpflichtiges TV-Paket bei seinem Netzbetreiber Telekom, Vodafone oder Unitymedia ausgewählt hat, bekommt oftmals auch die Option, seine gebuchten Sender unterwegs per App zu schauen. Es macht Sinn, sich hier vorab zu informieren. Eventuell steht der gewünschte Kanal dann sogar schon als hochauflösende Version zur Verfügung.

Teilen (18)

Mehr zum Thema Fernsehen