Antennenfernsehen

Erste Empfangsgeräte für DVB-T2 auf der IFA

Zur IFA präsentieren mehrere Hersteller Empfangsgeräte für die neueste Generation des digital-terrestrischen Antennen­fernsehens DVB-T2. Dabei gibt es wider Erwarten auch erste Set-Top-Boxen.
Kommentare (1020)
AAA
Teilen

Zur IFA soll es erstmals eine breite Palette an Empfangs­geräten für die neueste Generation des digital-terrestrischen Antennen­fernsehens, DVB-T2, geben. Die Unternehmen TechniSat und Orion haben bereits im Vorfeld der Messe die Produkt­neuheiten vorgestellt.

TechniSat präsentiert erste Set-Top-Boxen mit DVB-T2

Mit dem Digit Isio STC+ bringt TechniSat einen Receiver auf den Markt, mit dem man über den integrierten Triple-Tuner Programme via Satellit (DVB-S/DVB-S2), Antenne (DVB-T und DVB-T2 mit H.265/HEVC) und digitales Kabel­fernsehen (DVB-C) empfangen kann. Das Entschlüsselungs­system von HD+ ist ebenfalls bereits integriert. Mit dem Digital­receiver kann man auch auf IP-basierte interaktive Dienste wie etwa Mediatheken, Video-on-Demand Angebote sowie HbbTV zugreifen.

TechniSat Digit Isio STC+Receiver von TechniSat - Digit Isio STC+ Des Weiteren kündigt TechniSat für die IFA zwei reine DVB-T2-Receiver an: Eine "Zapping-Box", die sich zum Empfang aller Sender über DVB-T2 eignen soll und auch das Irdeto-Verschlüsselungs­system zum Empfang verschlüsselt ausgestrahlter Privat­sender an Bord hat. Ferner sei ein High-End-DVB-T2-Receiver geplant, der zusätzlich Internet­anwendungen über HbbTV empfängt und über USB-Recording, TimeShift und zahlreiche Netzwerk­funktionen verfügt.

Auch im Bereich der Fernseh­geräte präsentiert TechniSat neue Modelle, die bereits über DVB-T2-Empfang verfügen. Der TechniMedia UHD+ sei hierbei der erste Ultra-HD-Fernseher mit integriertem HD+-Entschlüsselungs­system. Der neue Ultra-HD-Smart-TV wird auf der IFA in den drei Größen 43 Zoll (109 Zentimeter), 49 Zoll (123 Zentimeter) und 55 Zoll (140 Zentimeter) und in zwei Farbvarianten (Silber und Schwarz) vorgestellt.

Orion präsentiert Fernsehpalette mit DVB-T2

Orion FernseherOrion präsentiert Fernsehpalette mit DVB-T2 Ebenfalls auf der IFA 2015 will der Hersteller Orion neue kleine Fernseher mit DVB-T2/HEVC präsentieren. Bei den neuen Modellen handelt es sich um Fernseh­geräte mit Bildschirm­diagonalen von 22 bis 32 Zoll, welche die bisherige Produkt­palette erweitern sollen. Insgesamt stünden dem Anwender dann sieben Geräte zur Verfügung. Alle Geräte seien mit LED-Backlight-Beleuchtungen ausgestattet und sollen nach Angaben von Orion die Energie­effizienz-Klasse A+ besitzen. Zudem sind die Geräte mit HDMI, 200 Hertz Bildwiederholung und USB-Ports ausgestattet und verfügen über einen integrierten DVD-Player. Die Preisspanne bewegt sich von knapp 210 Euro (22 Zoll) bis 379 Euro (32 Zoll).

Über weitere Modelle, die zur IFA vorgestellt werden, informieren wir umfassend im Vorfeld und direkt auf der Messe.

Teilen

Mehr zum Thema IFA