DAB+

TechniSat: Neue Digitalradios Made in Germany

Mit den Modellen Digitradio 2, 2 S und 3 bringt TechniSat drei neue Digitalradio-Modelle Made in Germany auf den Markt – entwickelt in Dresden und gefertigt in Schöneck.
AAA
Teilen (24)

Digi­tal­ra­dios mit DAB+ kommen zu mehr als 90 Prozent aus dem asia­ti­schen Markt. Zumeist werden sie in China produ­ziert, häufig von soge­nannten OEM-Herstel­lern. So lässt es sich erklären, dass darum gleich ausse­hende Modelle mit iden­ti­schen Funk­tionen unter verschie­denen Labels, oft von namhaften Herstel­lern, ange­boten werden.

Tech­niSat ist hier bewusst einen anderen Weg gegangen: Im Jahr 2017 wurde mit dem Digi­t­radio 1 das erste vom Hersteller im Forschungs- und Entwick­lungs­zen­trum in Dresden eigen­ent­wi­ckelte DAB+ Digi­tal­radio in Schöneck/Vogt­land produ­ziert. Seitdem hat Tech­niSat weitere drei Modelle "Made in Germany" sowie zahl­reiche Sonder­edi­tionen des Digi­t­radio 1 auf den Markt gebracht. Bei den neuen Modellen handelt es sich um die mobilen Radios Digi­t­radio 2, 2 S sowie das statio­näre High-End-Gerät Digi­t­radio 3 mit CD-Player. Mit dem Ausbau des Digi­tal­radio-Sorti­ments "Made in Germany" setzt Tech­niSat laut eigenen Angaben ein "klares State­ment zur Radio­di­gi­ta­li­sie­rung".

Digi­t­radio 2: Ideal für unter­wegs

Die neuen TechniSat DigitradiosDie neuen TechniSat Digitradios Das Digi­t­radio 2 ist ein Mono-Radio in modernem Design. Das Laut­spre­cher­gitter besteht aus Alumi­nium-Optik. Es gibt nicht nur Radio­emp­fang per UKW und DAB/DAB+. Per Blue­tooth streamt das Digi­t­radio 2 die Lieb­lings­musik vom Mobil­gerät, auf Wunsch auch unter­wegs. Denn das Modell liefert mit Akku bis zu zehn Stunden mobilen Musik­ge­nuss. Im Handel gibt es das Digi­t­radio 2 für rund 80 Euro

Digi­t­radio 2 S: Digi­tal­radio und Boom-Box in einem

Die Stereo-Vari­ante heißt Digi­t­radio 2 S. Um dem Gerät die erfor­der­liche Power eines Stereo-Blue­tooth-Spea­kers zu verleihen, wurde hier laut Tech­niSat-Angaben zusätz­lich das inte­grierte Verstärker-System opti­miert. Das Modell sei damit für DAB+-Radio­ge­nuss ebenso geeignet wie für den Einsatz als mobile "Boom-Box" bei der nächsten Party. Auch dieses Modell ist für unter­wegs geeignet und verfügt über einen Akku mit zehn Stunden Lauf­zeit. Das Digi­t­radio 2 S gibt es für rund 100 Euro.

Digi­t­radio 3: Digi­tal­radio der Spit­zen­klasse

Das Digi­t­radio 3 als neues Schlacht­schiff der Reihe verfügt über eine umfang­reiche Ausstat­tung mit CD-Lauf­werk, USB-Wieder­gabe, Radio mit UKW und DAB/DAB+ sowie Blue­tooth-Strea­ming. Das Digi­tal­radio verfügt über zwei 10 Watt-Laut­spre­cher vom Sound­spe­zia­listen ELAC, die laut Tech­niSat-Angaben durch eine opti­mierte Anord­nung für einen perfekten Stereo­ein­druck sorgen. Der Sound kann über den Equa­lizer ange­passt werden. Das Digi­t­radio 3 gibt es für rund 230 Euro im Handel.

Teilen (24)

Mehr zum Thema DAB+