Streaming

Technics: Netzwerk-CD-Receiver mit Internetradio und DAB+

Mit dem Audio-System SA-C600 schließt Tech­nics eine Lücke zwischen den kompakten All-in-One-Systemen sowie Tisch­radios und echten Einzel­kom­ponenten. Wir beschreiben, was der Neuzu­gang alles kann.

Das neue Jahr ist erst wenige Tage alt, schon gibt es im Hard­ware-Sektor eine Neue­rung: Der Hersteller Tech­nics schließt mit dem Audio-System SA-C600 die Lücke zwischen den kompakten All-in-One-Systemen sowie Tisch­radios und echten Einzel­kom­ponenten. Heraus kam ein Netz­werk-CD-Receiver, der laut Hersteller die Anfor­derungen vieler Musik­lieb­haber und HiFi-Fans abdeckt.

Anders als viele zeit­gemäße Tisch­radios mit einge­bauten Boxen erlaubt der SA-C600 die Möglich­keit, jedes belie­bige Laut­spre­cher­system anzu­schließen, also beispiels­weise auch ältere Modelle von vorhe­rigen Anlagen.

Inter­net­radio und Zugang zu mehreren Musik­diensten

Der Technics SA-C600 Der Technics SA-C600
Foto: Technics
Das Tech­nics SA-C600 liefert laut Herstel­ler­angaben einen raum­fül­lenden Sound mit großem Dyna­mik­umfang dank einer Leis­tung von 2 mal 60 Watt an 4 Ohm. Der Tuner ermög­licht Radio­emp­fang via Internet mit mehr als 50.000 Radio­sta­tionen und Podcasts aus aller Welt. Steht einmal keine Inter­net­ver­bin­dung zur Verfü­gung, gibt es als Backup Anten­nen­emp­fang via UKW und DAB+.

Darüber hinaus können Musik­fans diverse Strea­ming-Möglich­keiten nutzen. So bietet das SA-C600 Multi­room-Fähig­keiten dank Chro­mecast built-in und Zugriff auf auf die Musik­dienste Spotify Connect, Tidal, Deezer und Amazon Music. An Bord ist ferner AirPlay 2 von Apple zum Streamen von Musik­dateien.

Ferner besitzt das SA-C600 einen CD-Player im Toploader-Design, der neben Audio- auch MP3-CDs abspielen kann. Tech­nics lobt zudem den proprie­tären, voll­digi­talen Verstärker, der als Extra die Rausch­unter­drü­ckung JENO (Jitter Elemi­nation and Noise Shaping-Opti­miza­tion) besitzt.

Diverse Ein- und Ausgänge

An Ein- und Ausgängen besitzt das Gerät einen Phono-MM-Eingang, einen opti­schen S/PDIF-Eingang mit Auto-Power-On-Funk­tion bei Signa­ler­ken­nung sowie einen Subwoofer-Ausgang. Des Weiteren sind ein analoger Cinch- und drei digi­tale Eingänge (USB, Koax und optisch) vorhanden.

Als Ergän­zung zum kompakten Netz­werk-CD-Receiver SA-C600 bietet Tech­nics seit November 2021 den SB-C600 Kompakt­laut­spre­cher an. Dieses Laut­spre­cher­system passt sowohl klang­lich als auch ästhe­tisch laut Hersteller perfekt zum SA-C600. Der Tech­nics Netz­werk-CD-Receiver SA-C600EG-S/K soll ab Februar 2022 für knapp 1000 Euro im Fach- und Online­handel erhält­lich sein.

Spotify hat den Start seiner HiFi-Option auf unbe­stimmte Zeit verschoben.

Mehr zum Thema Streaming