Tastatur-Smartphone

Gerücht: Hinweis auf BlackBerry KEYone 2 aufgetaucht

Wer ein Android-Smart­phone mit Hard­ware-Tastatur möchte, hat abseits des BlackBerry KEYone schlechte Karten. Even­tuell gibt es bald eine weitere Alter­native in Form des KEYone 2.
AAA
Teilen (5)

Bald feiert das BlackBerry KEYone, eines der wenigen aktu­ellen Smart­phones mit physi­scher Tastatur, sein einjäh­riges Bestehen. Die Zeit ist also langsam reif für einen Nach­folger – und nun taucht durch einen Zube­hörher­steller ein Hinweis auf eben jenen auf. Das Unter­nehmen Skinomi hat bereits diverse Display­schutz-Lösungen für ein ominöses BlackBerry KEYone 2 im Sorti­ment, die Produkte sollen ab dem 15. Juni 2018 verfügbar sein. Werden wir im Sommer ein neues Smart­phone mit echtem QWERTZ-Keyboard sehen?

Bereitet TCL Mobile ein BlackBerry KEYone 2 vor?

Erhält das BlackBerry KEYone einen Nachfolger?
Erhält das BlackBerry KEYone einen Nachfolger?
Im April 2017 erschien das KEYone, ein Smart­phone in tradi­tioneller Barren­form, das sich jedoch durch die physi­sche Tastatur aus der Masse hervor­hebt. Es wurden zwar weniger als 900  000 Exem­plare verkauft, BlackBerry Mobile beti­telte das Mobil­gerät dennoch als Erfolg. Ein solch großer Erfolg etwa, dass demnächst ein Nach­folger erscheinen könnte? Wenn es nach dem kali­forni­schen Zubehörhersteller Skinomi (via CrackBerry) geht, ist dies der Fall. Der Konzern bietet auf Amazon mehrere Artikel an, die den Bild­schirm eines BlackBerry KEYone 2 schützen sollen. Das Angebot umfasst klas­sische Display­schutz­folien, auch in matter Ausfüh­rung, sowie Vari­anten zum Aufsprühen. „Der BlackBerry KEYone 2 Bild­schirm­schutz wurde mit einer spezi­ellen Laser­schnitt­tech­nologie entwi­ckelt, um eine maxi­male Display­abde­ckung zu ermög­lichen. Die Mate­rial­flexi­bilität erlaubt selbst bei gekrümmten Geräten eine voll­stän­dige Abde­ckung“, heißt es in der Arti­kelbe­schrei­bung von Skinomi. Es könnte selbst­redend aber auch ein Tipp­fehler oder ein Versuch sein, Aufmerk­samkeit zu erlangen.

Zwei neue BlackBerry-Smart­phones für 2018

Auf der CES 2018 verlaut­barte BlackBerry Mobile, dass im Laufe des Jahres noch mindes­tens zwei neue Smart­phones von TCL heraus­gebracht werden. Bei diesen Modellen speku­liert die Gerüch­teküche, es könne sich um Nach­folger der aktu­ellen Mobil­geräte BlackBerry Motion und BlackBerry KEYone handeln. Letz­teres soll auf den Code­namen Juno hören und aber­mals mit Hard­ware-Tastatur erscheinen. Zuletzt hatten wir im August 2017 über dieses Telefon berichtet. Infor­mationen zu mögli­chen Spezi­fika­tionen eines solchen Smart­phones gibt es bislang nicht. Es ist jedoch recht wahr­schein­lich, dass auch ein KEYone 2 über Ausstat­tungs­merk­male der geho­benen Mittel­klasse verfügt.

Teilen (5)

Mehr zum Thema Gerücht