Aktion

Tchibo verkauft Prepaid-Surfstick für 29,95 Euro

Dreimal Tages-Flatrate im Kaufpreis bereits enthalten
AAA
Teilen

Schon Ende letzten Jahres hatte Tchibo seinen UMTS-Surfstick im Rahmen einer Aktion für 29,95 Euro angeboten. Jetzt hat der Kaffeeröster erneut den Kaufpreis für das Starterset für die mobile Internet-Nutzung auf 29,95 Euro gesenkt. Wie das Unternehmen, dessen Mobilfunkprodukte im o2-Netz abgewickelt werden, mitteilte, sind drei Tages-Flatrates im Kaufpreis bereits enthalten.

Drei Tarif-Optionen zur Auswahl

Nach Verbrauch des Startguthabens haben die Kunden wie Wahl zwischen drei Tarif-Optionen. Die Tages-Flatrate kann dann für 2,95 Euro gebucht werden. Abgerechnet wird nach Kalendertagen. Kunden, die mehr als 1 GB Daten übertragen, müssen anschließend mit maximal 64 kBit/s im Downstream leben.

Eine weitere Option ist das Internet-Paket für 9,95 Euro im Monat. Hier sind 500 MB Übertragungsvolumen inklusive. Kunden, die dieses Limit überschreiten, zahlen danach 24 Cent je übertragenem Megabyte. Eine weitere Option ist die Internet-Flatrate XL zum Monatspreis von 19,95 Euro. Bei diesem Tarif wird jeweils ab 5 GB Nutzung die Performance gedrosselt.

Sowohl das Internet-Paket mit 500 MB Inklusivvolumen, als auch die Monats-Flatrate haben eine einmonatige Mindestlaufzeit. Kunden, die keine Option buchen, surfen für 24 Cent je übertragenem Megabyte. Nachteil der Tchibo-Internet-Tarife ist die ungünstige Abrechnung im 400-kB-Takt.

Buchung per Hotline oder SMS

Für die Buchung einer der Optionen steht die Kundenbetreuung unter der Rufnummer 0179 64242 zur Verfügung. Alternativ können die Tarife auch per SMS an die Kurzwahl 7777 aktiviert werden. Für die Tages-Flatrate wird der Text START TAGFLAT verschickt, für das 500-MB-Paket START DATENPACK und für die Monats-Flatrate START DATENFLAT. Mit STOP und der jeweiligen Tarif-Bezeichnung lassen sich die Optionen wieder stornieren.

Der im 29,95-Euro-Paket enthaltene Surfstick ist nicht ganz auf dem aktuellen Stand der Technik. So werden per HSDPA Übertragungsraten von maximal 3,6 MBit/s unterstützt. Die Software zum Betrieb des drahtlosen Daten-Modems wird automatisch installiert, sobald der Stick mit der USB-Schnittstelle des Computers verbunden wird.

Teilen

Weitere News zum Themenspecial "Mobiles Internet"