günstiger

Tchibo verkauft HSDPA-Surfstick für 19,90 Euro

Internet-Flatrate XL im ersten Monat ohne Aufpreis nutzbar
AAA
Teilen

Tchibo-Surfstick derzeit für 19,90 EuroTchibo-Surfstick derzeit für 19,90 Euro Wie berichtet verkauft BILDmobil seinen Surfstick im Rahmen einer Aktion derzeit günstiger. Jetzt kontert der Kaffeeröster Tchibo mit einem ähnlichen Angebot, bei dem der Stick günstiger als bei BILDmobil zu bekommen ist, aber dennoch eine maximale Performance von 7,2 MBit/s im Downstream über HSDPA bietet. Zudem ist bei Tchibo ein höheres Startguthaben im Kaufpreis enthalten.

Wer sich für den im o2-Netz arbeitenden Surfstick von Tchibo entscheidet, zahlt dafür derzeit 19,90 Euro anstelle der sonst üblichen 29,90 Euro. Nachteil einer Bestellung im Online-Shop von Tchibo: Hier fallen generell zusätzlich 4,95 Euro Versandkosten an. Der Kaffeeröster verspricht eine Lieferung innerhalb von zwei bis vier Werktagen. Wer die Versandkosten sparen und den Stick sofort nutzen möchte, sollte daher in den stationären Tchibo-Shops Ausschau danach halten.

Zwei Monats-Flatrate-Optionen zur Auswahl

Zudem bekommen die Kunden die Internet-Flatrate XL im ersten Monat ohne Zusatzkosten. Regulär schlägt der Tarif mit monatlich 19,95 Euro zu Buche. Es handelt sich um eine Flatrate, die ab einem Verbrauch von 5 GB bis zum Ende des jeweiligen Abrechnungszeitraums in der Performance auf GPRS-Niveau begrenzt wird.

Als Alternative bietet Tchibo auch eine Internet-Flatrate L an, die monatlich 9,95 Euro kostet. Bei diesem Tarif wird die Übertragungsgeschwindigkeit bereits ab einem Verbrauch von 500 MB auf maximal 64 kBit/s im Downstream reduziert.

Tages-Flatrate und GPRS-by-Call-Tarif

Für Gelegenheitsnutzer gibt es bei Tchibo noch eine Tages-Flatrate für die mobile Internet-Nutzung über GPRS und UMTS. Diese schlägt mit jeweils 2,95 Euro zu Buche und wird jeweils nach 1 GB Verbrauch in der Performance auf höchstens 64 kBit/s für Downloads begrenzt. Ohne gebuchte Option kostet der mobile Internet-Zugang mit Tchibo-SIM-Karte 24 Cent je übertragenem Megabyte. Hier steht generell eine Performance von bis zu 7,2 MBit/s zur Verfügung. Eine Begrenzung auf GPRS-Niveau ist im Standard-Tarif nicht vorgesehen.

Wie berichtet hat Tchibo seine Datentarife zu Monatsbeginn optimiert. So erfolgt die Abrechnung jetzt in 100-kB-Schritten, während bislang im kundenunfreundlichen 400-kB-Takt abgerechnet wurde. Zudem sind die Angebote wahlweise im Prepaid-Verfahren oder als Postpaid-Modell verfügbar. Welches Abrechnungsmodell der Kunde wünscht, muss bei der Bestellung festgelegt werden.

Weitere Artikel aus dem Themenspecial "ITK und Discount"

Teilen