Discounter-Vergleich
*

2-GB-Discount-Allnet-Flatrates für unter 10 Euro im Vergleich

Tarifhaus oder Drillisch: Allnet-Flatrates samt EU-Pauschale gibt es schon ab etwa 8 Euro monatlich. Wir geben Ihnen den Überblick, welches der Discount-Angebote sich für wen eignet.
Von Thorsten Neuhetzki /
AAA
Teilen (71)

Wie bereits berichtet, sind die Preise für Allnet-Flatrates im o2-Netz in den vergangenen Wochen rapide gesunken. Schon für unter 10 Euro pro Monat gibt es seitdem Allnet-Flatrates für Sprache und SMS samt einem hohen Datenvolumen per LTE und Roaming-Inklusivleistungen innerhalb der EU. Dabei werden zwei Varianten vermarktet: Ein höherwertiger 3-GB- und ein 2-GB-Tarif, die sich im Wesentlichen durch das inkludierte Datenvolumen und Features wie MultiCards unterscheiden. Die 3-GB-Tarife haben wir vor einigen Tagen bereits miteinander verglichen, nun kümmern wir uns um die kleineren 2-GB-Tarife für jeweils weniger als 10 Euro pro Monat. Dabei vergleichen wir Tarifhaus mit WinSIM und PremiumSIM von Drillisch. Dabei haben wir jeweils nur die Tarife mit kurzer Laufzeit berücksichtigt.

Der Basic-Tarif der Hubert-Burda-Medien-Tarife von Tarifhaus ist in Wirklichkeit ein Tarif vom Netzbetreiber o2 (Telefónica), der auch der Vertragspartner ist. Tarifhaus ist lediglich der Vermittler, über den die Rabatte auf die o2-Rechnung kommen. Im Umkehrschluss kann der Kunde aber auch zahlreiche o2-Optionen wie zusätzliches Datenvolumen nutzen. Gleichzeitig bekommen die Kunden eine Festnetz-Rufnummer zusätzlich zu ihrer Allnet-Flatrate.

Tarifhaus mit Festnetznummer als Alleinstellungsmerkmal

2-GB-Allnet-Flatrates im Vergleich2-GB-Allnet-Flatrates im Vergleich Bei den beiden Drillisch-Marken ist auch Drillisch der Vertragspartner, genutzt wird dennoch das Netz von o2. Eine Festnetznummer gibt es hier nicht, dafür kann der Kunde aber auf Wunsch eine MultiCard buchen. Diese kostet monatlich 2,95 Euro sowie einmalig 4,95 Euro. So kann beispielsweise ein Tablet das Datenvolumen von 2 GB mitnutzen. Die Tarifhaus-Variante bietet keine MultiCard an.

Unterschiede ergeben sich auch bei der Datenübertragung. Zwar haben alle Tarife monatlich 2 GB Highspeedvolumen und LTE an Bord, doch surfen Tarifhaus-Kunden nie schneller als 21,1 MBit/s, Drillisch-Kunden hingegen können 50 MBit/s nutzen, sofern das Netz die Kapazität bereithält. Wo kein LTE möglich ist, kann natürlich auch immer UMTS oder GSM von Telefónica genutzt werden.

Weitere Unterschiede gibt es auch noch bei der Datendrossel nach Verbrauch des monatlichen Volumens sowie der bei allen Tarifen zunächst aktiven Datenautomatik.

Die Datenautomatik löst bei allen Angeboten nach Verbrauch des Volumens bis zu drei Mal eine Nachbuchung von Datenvolumina aus. Bei Tarifhaus sind dieses 250 MB für 3 Euro, bei den Drillisch-Tarifen 100 MB für 2 Euro. Bei Drillisch ist diese Datenautomatik nicht abbestellbar, bei Tarifhaus ist dies möglich. Wer kein Highspeed-Volumen mehr zur Verfügung hat, surft bei Drillisch mit nur noch 16 kBit/s, ist also faktisch offline. Bei Tarifhaus bleiben dem Nutzer noch 32 kBit/s.

Und - last but not least - unterscheidet sich das Tarifhaus-Angebot auch in der Roaming-Regelung von Drillisch: Während der LTE-All-Tarif von WinSIM gar keine Roaming-Leistung enthält, bietet Tarifhaus eine EU-Roaming-Flat. Gespräche nach Deutschland und im Reiseland sind enthalten. Wer im EU-Ausland surft, kann bis zu 1 GB pro Monat von seinem Inklusiv-Volumen einsetzen. Im Gegensatz zu WinSIM kann die EU-Roaming-Leistung auch in der Schweiz genutzt werden.

PremiumSIM: 8-Euro-Allnet-Flatrate mit EU-Roaming-Flat

Der günstigste der drei verglichenen Tarife ist PremiumSIM LTE 2000 M mit nur 7,99 Euro monatlich, also 2 Euro weniger als bei den beiden anderen Tarifen. Obwohl der Tarif günstiger ist als der Bruder-Tarif von der zweiten Drillisch-Marke WinSIM, bietet er eher mehr Leistung: Enthalten ist eine Flatrate für Gespräche aus der EU nach Deutschland sowie innerhalb des Aufenthaltslandes sowie ein zusätzliches Datenvolumen von 1 GB im EU-Ausland jeden Monat. Bei WinSIM sind keine EU-Leistungen enthalten. SMS im Ausland kosten bei jedem der hier verglichenen Tarife extra.

Sollten Kunden diese Inklusivleistungen von PremiumSIM regelmäßig in Anspruch nehmen, dürfte sich das für den Anbieter Drillisch nach Einschätzung von teltarif.de alleine aufgrund des Einkaufs der Leistungen im Ausland kaum lohnen.

Fazit: Zwei Pluspunkte für Tarifhaus, Preis-Leistungs-Sieger PremiumSIM

Wer auf eine Festnetznummer wert legt, Daten manuell nachbuchen möchte und die Datenautomatik ausschalten will, der sollte sich bei der Wahl zwischen diesen drei Tarifen für Tarifhaus entscheiden. Hier ist lediglich die Surfgeschwindigkeit etwas reduziert. Für jene Nutzer, denen der Preis am wichtigsten ist, führt kaum ein Weg an PremiumSIM vorbei. Die gebotenen Leistungen für nicht einmal 8 Euro monatlich sind kaum zu schlagen.

Die Tarife im direkten Vergleich

  Burda-Marken
Basic
WinSim
LTE All 2 GB
PremiumSIM
LTE 2000 M
Vertragspartner Telefónica Drillisch
Mobilfunknetz o2
Laufzeit 1 Monat
Einrichtung 19,99 2) 19,99 19,99 2)
Grundgebühr 9,99 9,99 7,99
Rabattaktion bis 15.11. bis auf Weiteres bis 15.11.
Mobile Daten  
max. Downstream 21,1 MBit/s 50 MBit/s 50 MBit/s
max. Upstream 11,2 MBit/s 32 MBit/s 32 MBit/s
LTE-Nutzung inklusive
Datenvolumen 2 GB 2 GB 2 GB
Blockgröße Daten-Abrechnung 10 kB 10 kB 10 kB
Bandbreite
nach Drosselung
32 / 32 kBit/s 16 / 16 kBit/s 16 / 16 kBit/s
Datenautomatik max. 3 x 250 MB
für je 3 Euro;
abwählbar
max. 3 x 100 MB
für je 2 Euro;
nicht abwählbar
max. 3 x 100 MB
für je 2 Euro;
nicht abwählbar
Ausland  
EU-Daten 1 GB nutzbar 100 MB für 4,50
hinzubuchbar
1 GB zusätzlich
EU-Telefonie/SMS Telefonie-Flat / 0,07 pro SMS 100 Einheiten für 4,50
hinzubuchbar
Telefonie-Flat / 0,07 pro SMS
Länder EU (inkl. Territorien) + EWR 1) + Schweiz, Andorra, Vatikan EU (inkl. Territorien) + EWR + Vatikan EU (inkl. Territorien) + EWR + Schweiz, Andorra, Vatikan
Sonstiges  
Festnetz-Nr. inkl. - -
Multi-SIM - 2,95 mtl. zzgl.
4,95 einmalig
2,95 mtl. zzgl.
4,95 einmalig
E-Paper inkl. - -
Optionen  
Daten nachbuchbar ja nur Datenautomatik nur Datenautomatik
Stand: 21. Oktober 2016, Preise in Euro
1) EWR (Europäischer Wirtschaftsraum): EU + Island, Liechtenstein und Norwegen.
2) Tarifhaus testet verschiedene Anschlusspreise, 19,99 Euro ist der Maximalpreis
Wie erwähnt, haben wir auch die 3-GB-Tarife von Drillisch und Tarifhaus miteinander vergleichen. Auf Anregung unserer Leser haben wir die Tabellen in diesem Vergleich noch um einige Angaben erweitert.
Teilen (71)

Weitere Tarifvergleiche im Überblick