Bestätigt

Tarifhaus schafft die Datenautomatik ab (Update)

Tarifhaus wurde damit bekannt, umgemodelte o2-Tarife mit besseren Konditionen zu einem attraktiven Preis zu vermarkten. Nun hat Tarifhaus die ungeliebte Datenautomatik abgeschafft.
AAA
Teilen (7)

Update 18:30 Uhr: Zeitgleich mit der Veröffentlichung unserer untenstehenden Meldung hat Tarifhaus tatsächlich die Webseite mit den Mobilfunk-Tarifen aktualisiert. Die beiden Tarife heißen nun 3 GB LTE sowie 4 GB LTE und beinhalten keine Datenautomatik mehr. Nach Verbrauch des monatlichen Inklusiv-Volumens wird auf 64 kBit/s gedrosselt. Der 3-GB-Tarif kostet 16,99 Euro in den ersten sechs Monaten, danach dauerhaft 14,99 Euro. Für den 4-GB-Tarif werden 18,99 Euro in den ersten sechs Monaten berechnet, danach dauerhaft 16,99 Euro.

Der neue Tarifbestandteil "International-Paket 100" beinhaltet monatlich 100 Inklusiv-Minuten für Auslandstelefonie von Deutschland in die Mobilfunknetze und Festnetze der EU-Mitgliedsstaaten sowie Französisch Guayana, Grönland, Guadeloupe, Island, La Réunion, Martinique, Monaco, Norwegen, Russland, Schweiz, Türkei, Ukraine, USA (nur Festland) und Kanada (ausgenommen Jungferninseln, Jordan Island, kanadisch-arktischer Archipel, Mayotte, Ceuta, Melilla). Die Tarife setzen nun nicht mehr auf der o2- sondern der Blau-Plattform auf. Ende des Updates.

Die ursprünglichen Gerüchte

Tarifhaus streicht die DatenautomatikTarifhaus streicht die Datenautomatik Tarifhaus war seinerzeit gestartet, um den günstigen Drillisch-Tarifen im Telefónica-Netz Paroli zu bieten. Tarifhaus tritt gegenüber dem Kunden allerdings nur als Vermittler auf und vertreibt umgemodelte o2-Tarife, die ein deutlich besseres Preis-Leistungs-Verhältnis bieten als die zugrundeliegenden o2-Tarife. Kleines Kuriosum am Rande: Mittlerweile vermittelt Tarifhaus nicht nur Mobilfunktarife, sondern auch Strom- und Gastarife.

Ein Kennzeichen vieler Tarife im Telefónica-Netz ist die Datenautomatik, die zum Teil abschaltbar ist, bei manchen Mobilfunk-Marken aber auch nicht. Tarifhaus gibt seinen Kunden in den aktuellen Tarifen Flat 3000 und Flat 4000 die Möglichkeit, die Datenautomatik auf Wunsch abzuschalten. Wird diese Datenautomatik bei Tarifhaus bald abgeschafft?

Tarifhaus: Wenig konkreter Hinweis auf Änderungen

In den vergangenen Wochen war es bezüglich der Mobilfunktarife etwas ruhiger um Tarifhaus geworden. Die Kollegen vom Prepaid-Wiki berichten, dass Tarifhaus die Abschaffung der Datenautomatik angekündigt habe. Außerdem sei zukünftig in den Tarifen ein Minutenpaket für internationale Gespräche in der Grundgebühr eingeschlossen. Dieses enthalte Inklusivminuten für die Telefonie von Deutschland ins Ausland, zum Beispiel in EU-Länder, die USA, nach Russland oder in die Türkei.

Woher das Magazin die Informationen hat, wurde allerdings nicht bekannt. Laut der Meldung sollte die Änderung zum 3. April wirksam werden, momentan werden die Tarife von Tarifhaus allerdings immer noch mit abschaltbarer Datenautomatik und ohne Auslandspaket vertrieben. Die Meldung hat sich bislang also nicht bewahrheitet. Eine offizielle Mitteilung ist bei Tarifhaus dazu nicht zu finden. Um einen schlechten Aprilscherz kann es sich auch nicht handeln, da das Datum der Meldung nach dem 1. April liegt.

teltarif.de bat bei Tarifhaus um Aufklärung, hat aber nur eine sehr spärliche Antwort bekommen:

Wir werden die Tarife in Kürze ein wenig anpassen. Eine Pressemitteilung dazu haben wir nicht.

Damit ist immerhin bestätigt, dass es demnächst bei Tarifhaus Änderungen an den Tarifen geben wird. Ob die Abschaffung der Datenautomatik tatsächlich zu den Neuerungen gehört, lässt sich noch nicht abschließend beurteilen. Auf der einen Seite würden es einige Kunden sicher begrüßen, nach der Tarifbestellung nicht die Datenautomatik explizit wieder abbestellen zu müssen. Andererseits ist es fraglich, wie o2 angesichts der früheren Darstellungsprobleme die Tarifhaus-Tarife im o2-Kundencenter ohne Datenautomatik gegenüber dem Kunden transparent darstellen und abrechnen kann.

Interessant bleibt nach wie vor, wie die Tarifhaus-Tarife mit der Konkurrenz mithalten können. In unserer speziellen Tarifabfrage finden Sie aktuelle Smartphone-Tarife mit Allnet-Flat, SMS-Flat und mindestens 3 GB Datenvolumen im Vergleich. Zum Vergleich finden Sie hier die Tarife mit mindestens 3 GB von Tarifhaus.

Teilen (7)

Mehr zum Thema Tarifhaus AG