Tarif-Vergleich

Der Tarifcheck: yourfone Allnet Flat noch immer mit "Hammerpreisen"?

Der Discounter yourfone hat die Leistungen seiner Allnet Flat seit Marktstart praktisch nicht verändert. Seitdem sind nun über zwei Jahre vergangen. Wie die Konkurrenz nachgezogen hat, erfahren Sie in diesem Tarifcheck.
Von Paulina Heinze
AAA
Teilen (1)

Im April 2012 startete die E-Plus-Gruppe die damals neue Discount-Marke yourfone und kündigte im Vorfeld an, "Hammerpreise" anbieten zu wollen. Der Preis von unter 20 Euro für die Sprach-Flatrate inklusive Internet-Flatrate konnte sich durchaus sehen lassen, so dass die Konkurrenz in Zugzwang geriet. Bereits nach einem Tag reagierte der Mitbewerber Drillisch zunächst bei seiner Marke DeutschlandSIM mit einem ebenfalls attraktivem Angebot. Der Werbeslogan "weltgünstigste Allnet Flat" von yourfone fand wenig Anklang unter den Mitstreitern. Nach Abmahnungen seitens Vodafone, o2 und Drillisch änderte der Discounter den Werbespruch in "Weltentspannteste Allnet Flat". Seit dem Marktstart bietet yourfone die Allnet Flat praktisch unverändert an. Wie konkurrenzfähig das nun über zwei Jahre alte Angebot von yourfone aktuell noch ist, beleuchten wir in unserem Tarifcheck.

Das bietet die youfone Allnet Flat

Screenshot: yourfone-WebseiteAus der "weltgünstigsten" wurde die "weltentspannteste" Allnet Flat. Der Tarif Allnet Flat von yourfone wird im E-Plus-Netz realisiert und beinhaltet unbegrenzte Telefonie in die deutschen Fest- und Mobilfunk­netze sowie eine Internet-Flatrate mit Drosselung ab einem monatlichen Daten­verbrauch von 500 MB. Bei einer Mindest­vertragslaufzeit von zwei Jahren kostet dieser Tarif 19,90 Euro monatliche Grungebühr. Ohne Laufzeit erhöht sich die Grundgebüht auf 24,90 Euro pro Monat. Für die Einrichtung sind einmalig 19,90 Euro zu entrichten. Für den Versand von Kurznachrichten fallen pro SMS 9 Cent an.

Wer eine Rund-um-Flatrate benötigt, kann bei yourfone für 5 Euro monatlich eine SMS-Flatrate hinzubuchen. Sollte das enthaltene Highspeed­volumen nicht ausreichen, besteht bei der monatlich kündbaren Tarifvariante die Wahl zwischen den beiden Daten-Upgrades mit 1 GB für 5 Euro monatlich und 5 GB für 15 Euro Grundgebühr. Für die Allnet Flat mit einer 24 monatigen Laufzeit steht weiterhin noch ein Daten-Upgrade mit 2 GB Highspeed­volumen inklusive Musik-Flat von Napster mit 10 Euro monatlichen Kosten bereit. Zudem enthält die 5-GB-Option ebenfalls eine Musik Flat und Zugang zum Security Paket von Kaspersky. An der maximalen Surgeschwindigkeit von 7,2 MBit/s im Downstream ändert sich auch bei der Zubuchung einer Daten-Option nichts. Derzeit gewährt yourfone einen Rabatt von 5 Euro auf eine beliebige Option während der zweijährigen Mindest­vertrags­laufzeit.

Die Konkurrenz im E-Plus-Netz

Eine Sprach-Flatrate in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze inklusive 500 MB ungedrosseltem Datenvolumen ist unter der Preisgrenze von 20 Euro mittlerweile auch bei anderen Anbietern zu finden. Im E-Plus-Netz bietet mobilcom-debitel mit dem Tarif Yourflat solch ein Paket für eine monatliche Grundgebühr in Höhe von 19,80 Euro. Über die Vertragsdauer von zwei Jahren gerechnet ist das yourfone-Angebot somit nur 2,40 Euro teurer.

Die Allnet Flat des Lebensmittel­discounters Netto hingegen weist zwar die gleiche monatliche Grundgebühr auf wie die yourfone Allnet Flat mit Zwei-Jahres-Vertrag, kann jedoch mit der kurzen Laufzeit von 30 Tagen punkten, da sie als Option zum 9-Cent-Prepaid-Tarif von NettoKOM hinzugebucht werden kann. Sollte die Allnet Flat für einige Zeit nicht benötigt werden, kann diese entsprechend abbestellt und der Grundtarif weiter genutzt werden. Dies gibt dem Kunden mehr Flexibilität in seinem Nutzer­verhalten. In der gleichen Preisklasse liegen auch die Tarifoptionen der Anbieter Norma Mobil und Blau, die Smart Allnet von Aetka und die simfinity Flat, die ebenfalls 500 MB ungedrosseltes Highspeed-Internet sowie eine Sprach-Flatrate und SMS-Kosten von 9 Cent enthalten. Tele2 hat Anfang Dezember seine Mobilfunk-Tarife überarbeitet.

Der neue Tarif Allnet Flat Smart gleicht jedoch seinem Vorgänger mit einer monatlichen Grundgebühr von 19,95 Euro, einer Sprach- und Internet-Flatrate mit 500-MB-Highspeed­volumen. Bei Bestellung bis Ende Januar sinken die monatlichen Fixkosten während des 2-Jahres-Vertrages auf 16,95 Euro.

Auf der nächsten Seite zeigen wir Alternativen in den Netzen von o2, Vodafone und der Telekom. Zudem sind dort die Tarife in tabellarischer Form gegenübergestellt.

1 2 letzte Seite
Teilen (1)

Mehr zum Thema Tarifcheck