Tarifcheck

Der Tarifcheck: wkw-Mobil für Smartphone-Nutzer

Kombi-Tarif mit Daten-Flatrate für die mobile Internetnutzung
Von Björn Brodersen
AAA
Teilen

Der Handy-Tarif wkw-Mobil des sozialen Netzwerks Wer-kennt-wen hat alles, was ein Smartphone-Nutzer braucht: Einen moderaten Gesprächspreis für Mobiltelefonate und den SMS-Versand sowie eine Daten-Flatrate für den mobilen Internetzugang per GPRS oder UMTS. Nachdem wir kürzlich die Smartphone-Tarife der Mobilfunkbetreiber T-Mobile, Vodafone, E-Plus und o2 miteinander verglichen haben, prüfen wir in diesem Tarifcheck, wie sich der Anfang Oktober vergangenen Jahres an den Start gegangene wkw-Mobil-Tarif im Preisvergleich schlägt.

Community-Gespräche, Mailbox-Abfragen und Mobilinternet inklusive

Der Smartphone-Tarif wkw-Mobil ist wahlweise mit oder ohne neuem Handy aus dem Handy-Shop des Anbieters und jeweils mit einer 24-monatigen Mindestvertragslaufzeit erhältlich. Kunden, die sich für die SIM-only-Variante entscheiden, zahlen eine monatliche Grundgebühr von 15 Euro. Wer zum Vertragsabschluss auch ein neues Handy erwirbt, zahlt einen Monatspreis in Höhe von 25 Euro. Dazu kommt in beiden Fällen jeweils ein einmaliges Anschluss-Einrichtungsentgelt in Höhe 19,95 Euro.

Im monatlichen Grundpreis enthalten sind bereits alle Handy-Telefonate zwischen wkw-Mobil-Nutzern, Abfragen der Mailbox sowie der mobile Internetzugriff per Handy innerhalb Deutschlands. Für Anrufe oder den Versand von SMS-Mitteilungen zu anderen Festnetz- oder Mobilfunkanschlüssen in Deutschland zahlen Nutzer der SIM-Karte von wkw-Mobil jeweils 15 Cent pro Gesprächsminute bzw. pro Kurznachricht. Eine Flatrate-Option für Handy-Gespräche ins Festnetz kostet 5 Euro pro Monat und rechnet sich ab 34 Gesprächsminuten bei eigenen Anrufen. Wer-kennt-wen

Im Gegensatz zu den direkten Netzbetreiber-Kunden bei Vodafone steht für Nutzer des wkw-Mobil-Tarifs keine kostenlose Hotline zur Verfügung. Sowohl vom Festnetz, als auch vom Handy aus, werden für den Anruf bei der Kundenbetreuung 49 Cent pro Minute berechnet.

Bandbreiten-Drosselung ab 400 MB pro Monat

Bis zu einem Datenvolumen von 400 MB im Monat wird bei der mobilen Internetnutzung die jeweils aktuell maximal verfügbare Bandbreite im Vodafone-Netz von bis zu 7,2 Mbit/s im Downstream (an Flughäfen oder Bahnhöfen auch schon mal bis zu 14,4 MBit/s) bereitgestellt. Bei Überschreiten dieser Datenvolumengrenze wird die verfügbare Bandbreite auf maximal 64 kBit/s im Downstream reduziert. Dabei rechnet Wer-kennt-wen in ungünstigen 100-kB-Schritten ab. Die Nutzung von Voice over IP, Instant Messaging und Peer-to-Peer-Verbindungen ist grundsätzlich nicht gestattet.

Da bei wkw-Mobil auch die mobile Internet-Nutzung per Handy eine Rolle spielt, bietet der Provider auch ältere Smartphone-Modelle wie das Nokia E63, das Samsung S5600, das Sony Ericsson W705 oder das Sony Ericsson C903 für jeweils 1 Euro mit Vertrag oder das Nokia 6700 classic für 49 Euro an. Neue Smartphones wie das HTC Tattoo oder das Nokia N97 mini kosten bei Wer-kennt-wen 59 bzw. 229 Euro mit Vertrag. Gleichzeitig steigt bei einem Handy-Kauf beim Vertragsabschluss die monatliche Grundgebühr des wkw-Mobil-Tarifs um 10 Euro auf 25 Euro.

Diesen monatlichen Aufpreis auf den Tarifgrundbetrag über 24 Monate rechtfertigt allerdings keines der Handys im Online-Shop von Wer-kennt-wen. Alle fünf Handy-Modelle sind im freien Handel ohne Vertragsabschluss in einem Mobilfunktarif zu einem am Ende günstigeren Kaufpreis erhältlich.

Alice Mobile im Netz von o2 ist günstiger

Die Flatrate-Inklusivleistungen für Mailbox-Abfragen, Community-Gespräche und die mobile Internetnutzung per Handy im Inland sind die Stärken des wkw-Mobil-Tarifs. Gerade die Daten-Flatrate kann - je nach Nutzungsverhalten des Smartphone-Besitzers - für eine größere Kostenkontrolle sorgen. Das Inklusiv-Volumen für schnelle Datenübertragungen ist mit 400 MB etwas größer als bei vergleichbaren Tarifpaketen und sollte für die meisten Smartphone-Nutzer ausreichen. Ob sich die inklusiven Gesprächsoptionen für den Nutzer der wkw-Mobil-SIM-Karte lohnen, hängt davon ab, wie viele Familienmitglieder, Freunde oder Bekannte des Nutzers ebenfalls mit einer SIM-Karte von wkw-Mobil im Handy telefonieren.

Der Minutenpreis von 15 Cent für andere Handy-Anrufe im Inland liegt auf dem Niveau des - ohne neues Handy - grundgebührfreien Mobilfunktarifs Alice Mobile im Netz von o2, der mit einer kurzen Mindestvertragslaufzeit von einem Monat gebucht werden kann. Alice Mobile bietet dazu ohne zusätzliche Kosten Handy-Anrufe zu anderen Festnetz- und Mobilfunk-Anschlüssen, Mailbox-Abfragen und 30 MB Datenvolumen für die mobile Internetnutzung. Eine Daten-Flatrate mit 300 MB Inklusiv-Volumen für schnelle Datenübertragungen kostet je nach Dauer der Mindestvertragslaufzeit 6,90 Euro oder 9,90 Euro im Monat.

Auf der zweiten Seite unseres Tarifchecks sehen Sie, wie der wkw-Mobil-Tarif im Vergleich mit ausgewählten Smartphone-Tarifen von T-Mobile, Vodafone, o2 und E-Plus abschneidet.

1 2 letzte Seite
Teilen

Weitere Tarife auf dem Prüfstand

Weitere News zum Themenspecial "Mobiles Internet"