Tarifcheck

Der Tarifcheck: Doppel-Flat o2 DSL-Komplettpaket

Zahlreiche Vergünstigungen für Neukunden im Doppel-Flatrate-Paket
Von Björn Brodersen
AAA
Teilen

Das o2-DSL-Angebot will nicht abheben: Knapp zweieinhalb Jahre nach dem Vermarktungsbeginn im Oktober 2006 zählt der Mobilfunkbetreiber o2 nur 232 000 DSL-Kundenverträge. Im ersten Quartal dieses Jahres gewann o2 lediglich 17 000 DSL-Kundenverträge hinzu, berichtete das Unternehmen kürzlich im Rahmen der Veröffentlichung seiner Quartalszahlen. Die geringe Zahl an DSL-Kunden verwundert, schließlich bewirbt der Provider sein DSL-Angebot mit vergleichsweise hohen Einstiegsrabatten. Nehmen die Internetnutzer o2 als DSL-Anbieter nicht wahr oder erscheint ihnen das DSL-Angebot der Münchener als nicht attraktiv genug? Wir haben nachgerechnet und sagen Ihnen, wie das o2-DSL-Angebot im Preisvergleich mit den Doppel-Flatrates der Konkurrenz abschneidet.

Rechnerischer Grundpreis über zwei Jahre beginnt bei 22,50 Euro

Wie teuer das o2 DSL-Komplettpaket über die Mindestvertragslaufzeit wirklich ist, lässt sich auf den ersten Blick schwer ergründen. Das liegt an zahlreichen Rabatten, die Neukunden in Anspruch nehmen können. Beispielsweise sparen sie monatlich 5 Euro, wenn sie das DSL-Komplettpaket über das Internet bestellen. Weitere 10 Euro pro Monat für die Doppel-Flatrate fürs Surfen im Internet und fürs Telefonieren ins deutsche Festnetz und ins Mobilfunknetz von o2 entfallen, wenn sie die Doppel-Flatrate bis zum 3. August dieses Jahres buchen. Noch bis zum 2. Juni verzichtet o2 bei Neubestellungen des Komplettpakets auf die einmaligen Anschluss-Einrichtungskosten von 49 Euro. Produktfoto o2 DSL Routero2-DSL-Modem

Allerdings profitieren die Neukunden jeweils nur in den ersten zwölf von mindestens 24 Vertragsmonaten von den Preisnachlässen: So reduziert sich der monatliche Grundpreis für die 4-MBit/s-Anschlussvariante im ersten Vertragsjahr auf 15 Euro, ab dem dreizehnten Nutzungsmonat zahlt der Kunde die regulären 30 Euro pro Monat. Rechnerisch ergibt sich so ein monatlicher Grundpreis von 22,50 Euro über eine Laufzeit von zwei Jahren. Insgesamt bezahlen die Kunden so knapp 550 Euro (inklusive Hardware-Versandkosten) für das DSL-Komplettpaket mit einem DSL-4000-Anschluss. Mit einer Bandbreite von bis zu 16 MBit/s im Downstream sind es insgesamt knapp 670 Euro.

Das ist im DSL-Komplettpaket enthalten

Zu den Inklusivleistungen des DSL-Komplettpakets gehören ein DSL-Anschluss der Geschwindigkeitsklasse DSL 4000 mit einer Upstream-Geschwindigkeit von bis zu 256 kBit/s, ein Telefonanschluss für Gespräche über Breitband-Leitung (NGN), eine Surf-Flatrate sowie eine Telefon-Flatrate für Gespräche in das deutsche Festnetz und ins Mobilfunknetz von o2. Gespräche vom Festnetz-Anschluss in die deutschen Mobilfunknetze kosten 19 Cent pro Minute - günstiger geht es meist auch bei der Doppel-Flatrate-Konkurrenz nicht.

Optional können die Kunden für 3 Euro bzw. 5 Euro eine höhere DSL-Anschlussklasse mit bis zu 8 MBit/s bzw. 16 MBit/s im Downstream hinzubuchen, für einen Aufpreis von 2 Euro pro Monat die Upstreamrate auf bis zu 1 MBit/s erhöhen lassen ("Power Upload") oder etwa die Option Fastpath ("Speed-Ping") für 1 Euro im Monat zusätzlich wählen. Mit einer der beiden International-Flatrates für 4 Euro bzw. 15 Euro pro Monat können die o2-DSL-Kunden zum monatlichen Festpreis in die Festnetz bestimmter Länder telefonieren. Die kostenlos hinzubuchbare Family&Office-Flatrate erlaubt auch Inklusiv-Gespräche zwischen dem Festnetzanschluss und den bis zu fünf Mobilfunkschlüssen sowie unter den Mobilfunkanschlüssen.

Auf Fremd-Hardware besser verzichten

Neukunden stehen bei o2 drei verschiedene Modem-Modelle zur Auswahl: Zum Versandkostenpreis von 9,95 Euro ist der Router "Classic" erhältlich, der als einfaches DSL-Modem fungiert und sich für den Anschluss von analogen Telefonen eignet. Gegen Aufpreis stehen die beiden WLAN-Router "Comfort" und "Surf&Phone", der auch ISDN-Funktionalitäten unterstützt, zur Auswahl. Neben dem Kanal für die Datenübertragung ist ein weiterer Leitungskanal mit fester Bandbreite für die Sprachübertragung reserviert.

Über den o2-DSL-Anschluss sind zwei Telefonate gleichzeitig möglich. Für den Telefonanschluss erhalten die o2-Kunden standardmäßig vier Rufnummern, zudem werden Merkmale wie Anklopfen, Makeln, Rufnummernunterdrückung und Dreierkonferenz unterstützt. Vorsicht: Wer den o2-DSL-Router durch die Hardware eines anderen Herstellers ersetzt, kann andere o2-DSL-Telefonanschlüsse nicht mehr anrufen. Besser ist es dann, den Fremd-Router hinter die o2-Hardware zu klemmen.

Auf der zweiten Seite lesen Sie: So schneidet das DSL-Komplettpaket von o2 im Preisvergleich mit den Doppel-Flatrates von 1&1, Alice, congstar, freenet und Vodafone ab.

1 2 letzte Seite
Teilen

Weitere Tarife auf dem Prüfstand

Weitere Artikel aus dem Themenmonat "Breitband-Internet"