Tarifcheck

Der Tarifcheck: Die Base-Partnerkarte fürs Handy

Partner erhält seltene Flatrate für Gespräche in ein Mobilfunknetz
Von Björn Brodersen
AAA
Teilen

Von Partnerkarten, die zu Sonderkonditionen zusätzlich zu einem laufenden Mobilfunkvertrag erhältlich sind und mit denen beispielsweise Ehepartner oder zwei andere Familienangehörige kostengünstige Mobiltelefonate miteinander führen können, hört man wenig - dennoch gibt es sie immer noch. So bietet etwa der Mobilfunkbetreiber E-Plus unter seiner Flatrate-Marke Base eine Partnerkarte an. Für 10 Euro im Monat können sowohl der Base-Vertragspartner als auch der Nutzer der Partnerkarte ohne weitere Kosten unbegrenzt lange und häufig miteinander telefonieren. Zudem ist im Partnerkarten-Tarif eine Flatrate für Anrufe in das deutsche E-Plus-Netz enthalten. Ob das ein gutes Angebot ist, untersuchen wir in unserem neuen Tarifcheck.

Der Base-Partnerkarten-Tarif im kurzen Überblick

Mein-Base-Tarif mit Base-Partnerkarte für Handy-Telefonate zwischen zwei PartnernMein-Base-Tarif mit Base-Partnerkarte Die Inklusivleistungen des Base-Partnerkarten-Tarifs umfassen zwei unterschiedlichen Flatrates und ein Minutenpaket zur Nutzung innerhalb Deutschlands: Erstens eine Flatrate für Gespräche zwischen der Hauptkarte und der Partnerkarte (in beide Richtungen), zweitens eine Flatrate für Gespräche von der Partnerkarte im E-Plus-Netz und damit auch für Abfragen der Mailbox sowie drittens 30 Telefonminuten für Anrufe in das Festnetz und in andere Mobilfunknetze. Außerhalb der Inklusivminuten kosten Anrufe mit der Partnerkarte in das deutsche Festnetz oder in eines der deutschen Mobilfunknetze 29 Cent pro Minute. Der Versand von SMS-Mitteilungen innerhalb Deutschlands schlägt mit 19 Cent pro Kurznachricht zu Buche.

Zum Vergleich: Der Hauptkarten-Nutzer erhält im grundgebührfreien Mein-Base-Tarif 30 Freiminuten und 30 Gratis-SMS zur Nutzung im E-Plus-Netz. Für Gespräche ins Festnetz und in die Mobilfunknetze außerhalb der Freiminuten fallen 19 Cent pro Minute an, für den Versand von Kurzmitteilungen außerhalb des Gratis-Kontingents 19 Cent pro Nachricht. Nur mit einer für 10 Euro pro Monat gebuchten Tarif-Option Base Flat kann der Mein-Base-Kunde unbegrenzt im E-Plus-Netz telefonieren und Kurzmitteilungen versenden.

Für alle weiteren Leistungen zahlen der Hauptkarten- und der Partnerkarten-Nutzer die gleichen Entgelte wie der Hauptvertragspartner: Für Handy-Telefonate ins Ausland fallen 39 Cent pro Minute plus 75 Cent pro Gespräch (in "Reisevorteil-Länder") oder 1,79 Euro pro Minute (andere Länder) an. Der Versand von SMS-Mitteilungen aus Deutschland in ein anderes Land kostet 39 Cent pro Kurznachricht. Und für den mobilen Internetzugang berechnet Base 1,99 Euro pro Megabyte, wenn keine spezielle Surf-Option gebucht wurde. Bei Bedarf kann der Partnerkarten-Nutzer alle Tarif-Optionen hinzubuchen, die auch für die Hauptkarte im Mein-Base-Tarif zur Auswahl stehen.

Ob sich die Bestellung einer Base-Partnerkarte lohnt, hängt vom persönlichen Nutzungsverhalten ab. Nachteil des Mein-Base-Tarifs und auch des Base-Partnerkarten-Tarifs sind die vergleichsweise hohen Entgelte für eine Handy-Nutzung außerhalb der Inklusivleistungen. Hierfür müssten die Kunden bei häufigerer Nutzung kostenpflichtige Tarif-Optionen hinzubuchen, wodurch die festen Monatsgebühren schnell hoch ansteigen können. Unter Umständen können hier aber auch andere Tarifangebote für den Partner die bessere Wahl sein, beispielsweise grundgebührfreie Einheitstarife.

Für 10 Euro können zum Beispiel Nutzer eines grundgebührfreien 9-Cent-Einheitstarifs, wie ihn die E-Plus-Discounter Blau und simyo anbieten, rechnerisch knapp 111 Minuten lang mit dem Partner oder Freunden und Bekannten im selben Netz oder auch in anderen Netzen im Inland telefonieren. In diesen beiden Tarifen sind zudem die monatlichem Ausgaben für Anrufe, SMS-Versand und mobiles Internet im Inland auf 39 Euro begrenzt (Stichwort Kostenlimit). Eine Alternative für eine Base-Partnerkarte kann auch ein anderer Handy-Tarif im Netz von E-Plus mit sogenannter Community-Flatrate sein. Allerdings nur dann, wenn der Kreis der häufigen Gesprächspartner nicht alle Nutzer eines Mobilfunkanschlusses im Netz von E-Plus, sondern nur Nutzer eines Handy-Anschlusses desselben Mobilfunkanbieters umfasst. Solche Pauschaloptionen für anbieterinterne Gespräche von einer festen SIM-Karte aus gibt es beispielsweise für die Handy-Tarife von Blau-, simyo-, Nettokom- und Aldi (im Aldi-Talk-Tarif ist auch der SMS-Versand inklusive) für einen monatlichen Aufpreis von knapp 4 Euro.

Auf der zweiten Seite unseres Tarifchecks der Base-Partnerkarte beleuchten wir unter anderem kurz die Partnerkarten-Angebote der Telekom (T-Mobile) und von Vodafone.

1 2 letzte Seite
Teilen