Themenspecial: Mobile Kommunikation Flatrate

Allnet-Flat im Vodafone-Netz für rechnerisch 12,49 Euro

Talkline-Angebot jedoch mit geringem Highspeed-Datenvolumen

Talkline mit Allnet-Flat-Aktion Talkline mit Allnet-Flat-Aktion
Screenshot: teltarif
Das zur freenet-Gruppe zählende Talkline bietet im Online-Shop [Link entfernt] derzeit eine vergleichsweise günstige Allnet-Flatrate für Smartphone-Nutzer an, die im Mobilfunknetz von Vodafone realisiert wird. Unter Berücksichtigung von monatlichen Gutschriften und einer einmaligen Auszahlung beträgt die rechnerische monatliche Grundgebühr 12,49 Euro.

Die SuperFlat Allnet Spezial Promotion inklusive Norton, wie sich das Angebot nennt, wird über den ebenfalls zu freenet zählenden Service-Provider mobilcom-debitel geschaltet. Die monatliche Grundgebühr beträgt inklusive Norton Security Option für Android 21,98 Euro. Die Kunden erhalten aber eine monatliche Gutschrift von 7 Euro auf der Handy-Rechnung. Dazu kommt eine einmalige Auszahlung in Höhe von 59,76 Euro, so dass sich während der zweijährigen Mindestvertragslaufzeit eine rechnerische Grundgebühr von 12,49 Euro ergibt.

SMS-Versand kostet 19 Cent

Talkline mit Allnet-Flat-Aktion Talkline mit Allnet-Flat-Aktion
Screenshot: teltarif
In der monatlichen Grundgebühr sind unbegrenzte Gespräche in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze inklusive. Auch Verbindungen zur eigenen Sprachmailbox sind mit der Grundgebühr abgegolten. Der SMS-Versand kostet allerdings extra und wird mit 19 Cent je versendeter Kurzmitteilung berechnet. Der Versand einer Kurznachricht ins Ausland kostet sogar teure 39 Cent.

Zum Tarif gehört auch eine Flatrate für die mobile Internet-Nutzung über GPRS und UMTS, während der Zugang zum LTE-Netz nicht möglich ist. Der Begriff Flatrate ist in Bezug auf den Internet-Zugang allerdings nicht angebracht, denn jeden Monat stehen lediglich 30 MB ungedrosseltes Datenvolumen zur Verfügung. Das reicht maximal für Gelegenheitsnutzer, die den Internet-Zugang am Smartphone überwiegend über WLAN und nur in Ausnahmefällen im Mobilfunknetz nutzen.

Im Downstream stehen maximal 7,2 MBit/s zur Verfügung. Nach Verbrauch des Highspeed-Inklusivvolumens wird die Bandbreite auf nur noch 32 kBit/s für Downloads reduziert. Das reicht maximal noch für den Austausch textbasierter E-Mails oder für den Versand und Empfang von Chat-Mitteilungen über WhatsApp und vergleichbare Dienste.

MusicFlat, GameFlat und SMS-Paket als Optionen verfügbar

Optional buchbar ist eine MusicFlat, die im ersten Monat kostenlos ist, danach aber mit 8,99 Euro zusätzlicher monatlicher Grundgebühr zu Buche schlägt. Das Angebot wird über Juke realisiert, sollte aber angesichts des mageren Inklusiv-Datenvolumens nur im WLAN-Netz verwendet werden. Ein Paket mit monatlich 3 000 SMS kann für 5 Euro gebucht werden, während eine GameFlat für 2,99 Euro pro Monat hinzubuchbar ist.

Eine Option für zusätzliches ungedrosseltes Datenvolumen lässt der Tarif wiederum vermissen. Bei Vertragsabschluss werden Anschlussgebühren in Höhe von 29,90 Euro berechnet.

Weitere Meldungen zu Tarifen von mobilcom-debitel