News

Tagesschau-App für iPhone und Android verbessert

Die Tagesschau-App für iPhone und Android hat mit der Version 2.1 wieder eine textbasierte Startseite bekommen. Die ARD plant zudem eine Audiothek-App, die im Sommer veröffentlicht wird.
AAA
Teilen (2)

Update für Tagesschau-AppUpdate für Tagesschau-App Vor vier Monaten hat die ARD eine komplett überarbeitete Version ihrer Tagesschau-App für iPhone und iPad sowie für Smartphones und Tablets mit Android-Betriebssystem veröffentlicht. Der öffentlich-rechtliche Senderverbund legt seitdem den Schwerpunkt der mobilen Anwendung auf Video-Inhalte. Das ist vor allem als Entgegenkommen gegenüber Zeitungsverlagen gedacht, die die Tagesschau-App kritisch sehen und als Konkurrenz betrachten.

Aber auch viele Nutzer waren mit der von Videos überfrachteten Startseite der Applikation unzufrieden. Mit dem jetzt veröffentlichten Update auf die Version 2.1 bietet die ARD den Nutzern nun die Möglichkeit, auch wieder eine kompakte Themenübersicht auf der Startseite auszuwählen. Die mit der Tagesschau-App 2.0 eingeführte Ansicht mit Videos bleibt optional erhalten. Nach eigenen Angaben trägt die ARD damit den Zuschauerwünschen nach einer besseren Übersichtlichkeit Rechnung.

Ebenfalls verbessert hat die Redaktion den schnellen Zugriff auf einzelne Ressorts im Bereich "Alle Nachrichten". Kommentare der Nutzer werden innerhalb der App angezeigt und durch eine Gestenbewegung nach unten lassen sich die Inhalte innerhalb der Anwendung aktualisieren. Erhalten bleiben die Push-Benachrichtigungen für Eilmeldungen und der Zugriff auf Videos der Tagesschau in 100 Sekunden, der jeweils letzten Ausgaben der Tagesschau, der 20-Uhr-Ausgabe sowie von Tagesthemen, Nachtmagazin, Bericht aus Berlin und Weltspiegel.

Mit der Tagesschau vor 20 Jahren können Interessenten auch einen Rückblick auf das Weltgeschehen in den 90er Jahren wagen und nicht zuletzt steht die jeweils aktuelle 20-Uhr-Ausgabe des Nachrichten-Flaggschiffs der ARD auch mit Gebärdensprache zur Verfügung. Das Update auf die App-Version 2.1 ist kostenlos im AppStore von Apple und im Google Play Store verfügbar. Für Windows Phone hatte die ARD die Tagesschau-App nie veröffentlicht.

ARD kündigt Audiothek an

Neugestaltete Startseite der Tagesschau-AppNeugestaltete Startseite der Tagesschau-App Bereits in der vergangenen Woche hat die ARD eine neue Smartphone-App angekündigt, die ab Sommer verfügbar sein soll. Die Audiothek soll gemeinsam mit dem Deutschlandradio gestaltet werden und ein Pendant zur Mediathek sein. Hier will der Verbund der öffentlich-rechtlichen Landesrundfunkanstalten die Audio-Angebote seiner mehr als 60 Hörfunkprogramme bündeln.

Nutzer können aus verschiedenen Themenbereichen ihr Wunschprogramm zusammenstellen und sollen dann einen fortlaufenden persönlichen Stream mit Inhalten bekommen, der ihren Interessen entspricht. Im Gegenzug könnte die weitere Beteiligung am Radioplayer.de zur Disposition stehen, um das eigene Angebot zu stärken. Der aktuelle Vertrag läuft zum Jahresende aus.

Derzeit ist der Radioplayer.de das einzige Webradio-Angebot, das sich mit der neuen StreamOn-Option der Deutschen Telekom nutzen lässt. In einer weiteren Meldung berichten wir über die Datenfallen, die bei der StreamOn-Nutzung lauern können.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Tagesschau-App