PayPal Im Einsatz

PayPal: App, PayPal Credit, kostenlose Retouren

PayPal ist schon längst nicht mehr nur der einfache Bezahl­dienst. Man kann ihn für viele verschie­dene Aufgaben gebrau­chen. Dadurch kann er öfter in tägli­chen Situa­tionen einge­setzt werden.
Vom teltarif.de-Team zusammengestellt
AAA

PayPal App PayPal App
Logo/Foto: PayPal, Montage: teltarif.de
PayPal ist schon längst nicht mehr nur der einfache Bezahl­dienst. Mit ihm können mitt­ler­weile viele verschie­dene Aufgaben erle­digt werden. Dadurch kann der Dienst auch öfter in tägli­chen Situa­tionen einge­setzt werden. Viele Dienste wie zum Beispiel Bezahlen in Euro, Verschi­cken und Erhalten des Geldes sind inner­halb EU sowie in Island, Liech­ten­stein und Norwegen für die Nutzer kostenlos. Die Eröff­nung des PayPal-Kontos und die Hinter­le­gung der Bank­konto- oder Kredit­kar­ten­daten erfolgt in wenigen Minuten.

Online Bezahlen

PayPal App PayPal App
Logo/Foto: PayPal, Montage: teltarif.de
Online Bezahlen bleibt weiterhin die belieb­teste Aufgabe, für die PayPal benutzt wird. Es ist eines der verbrei­tetsten Online-Bezahl­systeme. In Deutsch­land kann in mehr als 50 000 Online-Shops mit PayPal bezahlt werden. Bezahlen in Euro ist immer gebüh­ren­frei, egal ob es mit dem Bank­konto, der Kredit­karte oder dem PayPal-Guthaben bezahlt wird. Beim Bezahlen in anderen Währungen fallen zusätz­liche Gebühren an, die von der Zahlungs­quelle, dem Empfän­ger­land und der Währung abhängen. Für die Sicher­heit der Kunden ist auch gesorgt – der PayPal-Käufer­schutz greift ein, wenn die Ware nicht verschickt wurde oder der Beschrei­bung der Verkäufer nicht entspricht. In diesem Fall werden die Kosten inklu­sive Versand­kosten dem Käufer erstattet. Auf Daten­schutz wird gene­rell geachtet, da alle Zahlungs­daten bei PayPal bleiben und nicht an den Verkäufer weiter­ge­leitet werden.

Kostenlos Geld an Freunde und Familie verschi­cken

PayPal ermög­licht es, Geld an Freunde und Familie zu verschi­cken. Wenn das Geld inner­halb der EU in Euro oder in schwe­di­schen Kronen verschickt wird, ist der Dienst gebüh­ren­frei – egal ob dafür Bank­konto, Kredit­karte oder PayPal-Guthaben benutzt wird. Diese Möglich­keit kommt sehr häufig zum Einsatz, beispiels­weise wenn sich Freunde beim Restau­rant­be­such die Rech­nung teilen oder das Geld für gemein­same Geburts­tags­ge­schenke einsam­meln. Benut­zern stehen die Apps für iOS, Android und Windows Phone zur Verfü­gung. Ab iOS 10 kann das Geld noch schneller und einfa­cher mit Hilfe der Sprachas­sis­tentin Siri verschickt werden.

PayPal App

Mitt­ler­weile gibt es auch eine App für Mobil­ge­räte. Mit dieser kann problemlos auch unter­wegs bezahlt, Geld verschickt und empfangen werden. Der Benutzer wird über jede Über­wei­sung benach­rich­tigt und kann so inner­halb der App einfach den Über­blick behalten. Weiterhin lässt sich schon in vielen Restau­rants, Super­märkten und Bars, anstatt mit Bargeld oder EC-Karte, mit der PayPal-App bezahlen.

PayPal Credit

PayPal bietet Händ­lern mitt­ler­weile die Raten­zah­lungs­op­tion für Beträge zwischen 99 und 5 000 Euro. Wenn der Online-Shop PayPal-Raten­zah­lungen einge­bunden hat, können Sie diese auch beim Online-Shoppen bean­tragen. In wenigen Sekunden wird von PayPal Ihre Bonität geprüft. Falls sie positiv ausfällt, kann der Einkauf abge­schlossen werden.

Ebay: Kaufen und Verkaufen

PayPal ist immer noch sehr stark mit Ebay verbunden. Daher können Sie mit PayPal einfach Artikel über Ebay kaufen und verkaufen. Auch hier ist das Bezahlen in Euro immer gebüh­ren­frei. Für den Verkäufer fallen jedoch PayPal-Gebühren von 1,9 Prozent + 0,35 Euro an.

Kosten­lose Retouren

Mitt­ler­weile bietet PayPal Verkäu­fern auch kosten­lose Retour an. Die ist beson­ders für kleine und mittel­große Händler inter­es­sant, die sich eine kosten­lose Retour alleine nicht leisten können. Das attrak­tive Angebot stellt wiederum auch das Vertrauen bei den Kunden her.

Bezahlen nach 14 Tagen

Einigen Käufern bietet Paypal zuweilen in bestimmten Shops die Möglich­keit den Kauf abzu­schließen und den fälligen Betrag erst 14 Tage später vom Giro-Konto einzu­ziehen.

Dazu müssen Nutzer diese Option zunächst im PayPal-Konto akti­vert haben. Grund­sätz­lich ist diese Funk­tion akti­viert, kann aber jeder­zeit deak­ti­viert werden. Wenn der Dienst bei einer Trans­ak­tion in Anspruch genommen wird, erin­nert PayPal 4 tage vor Ablauf der Frist noch mal daran, dass der Betrag in Kürze fällig wird, damit das Giro-Konto notfalls noch mit dem zu zahlenden Betrag befüllt werden kann.

Einen Haken hat das Ganze jedoch, denn verlassen darauf, dass die Option vorge­schlagen wird, kann man sich nicht. Es gibt keine offi­zi­elle und aktu­elle Liste von Shops für die diese Option zur Verfü­gung steht.

Meldungen zu PayPal

1 2 3 411