Erhebung

Tablet-Verkäufe: Starker Rückgang bei Samsung und Apple

Laut IDC haben Lenovo, Huawei und Amazon wieder mehr Tablets verkauft. Samsung und Apple müssen hingegen mit einem Rückgang der verschickten Einheiten kämpfen. Amazon kann mit dem größten Wachstum im Vorjahresvergleich aufwarten.
AAA
Teilen (1)

Tablet-Verkäufe: Starker Rückgang bei Samsung und AppleTablet-Verkäufe: Starker Rückgang bei Samsung und Apple Das US-amerikanische Markt­forschungs­institut International Data Corporation, kurz IDC, hat aktuelle Statistiken zur Marktverteilung und Auslieferungen im Tablet-Segment veröffentlicht. Die Erhebung berücksichtigt Daten bis einschließlich des vierten Quartals 2016. Besonders Huawei kann sich dabei über seine gesteigerten Auslieferungen im Vergleich zum Vorjahresquartal freuen, bei der Marktverteilung bleibt Lenovo aber dennoch haarscharf vorne. Hingegen haben Apple und Samsung weniger Grund zum Jubeln, bei den beiden Marktführern ist ein deutlicher Rückgang bei den abgesetzten Tablets zu verzeichnen.

Tablet-Verkäufe von Apple und Samsung

Eine Zahl von weltweit über 13 Millionen ausgelieferter Apple-Tablets im vierten Quartal des vergangenen Jahres klingt zunächst nicht schlecht, im Vergleich zu den mehr als 16 Millionen Einheiten im Vorjahresquartal ist das allerdings ein merklicher Rückgang. Bei der Marktverteilung hat Apple mit 24,7 Prozent dennoch deutlich die Nase vorne. Hauptrivale Samsung muss ebenfalls einen Abwärtstrend in Kauf nehmen. Wurden im Abschlussquartal 2015 noch rund 9 Millionen Tablets der Südkoreaner ausgeliefert, waren es im gleichen Quartal 2016 nur noch 8 Millionen. Den Marktanteil Samsungs gibt IDC mit 15,1 Prozent an.

Tablet-Verkäufe der großen Hersteller
Marktanteile der Tablet-Hersteller im vierten Quartal 2016

Amazon schrammt knapp an 10-Prozent-Hürde vorbei

Die Kindle-Tablets sind nicht zuletzt aufgrund ihrer Tiefstpreise und den gelegentlichen Amazon-Rabatt-Aktionen populär. So sicherte sich der Onlineshop Amazon laut dem Markt­forschungs­institut im vierten Quartal 2016 mit 5,2 Millionen versendeten Exemplaren und damit einhergehend 9,7 Prozent des Tablet-Marktes den dritten Platz. 2015 waren es im vierten Quartal übrigens ebenfalls 5,2 Millionen verschickte Endgeräte. Im Jahresvergleich sieht es für Amazon am besten innerhalb der Top 5 aus: Ein Wachstum um 98,8 Prozent von 2015 zu 2016 ist mehr als beachtlich.

IDC gibt Statistik zum Tablet-Markt heraus
Jahresabsatz der Tablet-Hersteller

Huawei und Lenovo überzeugen durch Features

Laut IDC wissen die Konsumenten die Vorteile der beiden chinesischen Konzerne zu schätzen. So habe Lenovo ein breit aufgestelltes Portfolio und innovative Designs auf seiner Seite und Huawei kontert mit einer 3G- oder 4G-Konnektivität in einem Großteil seiner Tablets. Im vierten Quartal 2016 lag Lenovo mit einem Marktanteil von 7 Prozent knapp vor Huawei. Anstatt der 3,2 Millionen Auslieferungen im Vorjahresquartal konnten 3,7 Millionen verzeichnet werden. Huaweis 6 Prozent Marktanteil im Tablet-Segment beschert dem chinesischen Konzern den fünften Platz. Es wurden 3,2 Millionen Geräte versandt, im vierten Quartal 2015 waren es noch 2,2 Millionen.

Teilen (1)

Mehr zum Thema Tablet