mobicroco

Motorola-Tablet mit Android 3.0 Honeycomb in Bildern

Von Steffen Herget

Motorola Tablet Honeycomb Stingray Android Das Tablet von Motorola geistert schon länger in den Weiten des Internet umher, und nach dem ersten Auftritt in der Öffentlichkeit in den Händen von Andy Rubin von Google sind nun erste Fotos des mutmaßlich Stingray genannten Gerätes aufgetaucht. Leider sind die Bilder, die die Kollegen von Engadget gemacht haben, zum großen Teil recht unscharf und schlecht zu erkennen, ein paar Hinweise liefern sie aber doch.

HDMI und USB

Motorola Tablet Honeycomb Stingray Android Motorola Tablet Honeycomb Stingray Android Das Motorola-Tablet ist mit einem 10 Zoll großen Display ausgestattet, das mit einer Auflösung von 1.280 mal 800 Pixel ausgestattet ist. Das reicht immerhin für HD-Inhalte in 720p, die Dank dem Doppelkern-Prozessor Tegra T20 von Nvidia mit einer Taktfrequenz von 1 GHz auch flüssig laufen sollten. Als Betriebssystem kommt natürlich Android 3.0 Honeycomb zum Einsatz. Bei den Schnittstellen dürfte das Tablet von Motorola, dass entweder Stingray, Everest oder Trygon heißen soll, mit einem miniUSB sowie einem miniHDMI kommen. So könnte das Tablet auch an einen Fernseher oder ähnliche Gerätschaften angeschlossen werden. Eine Kamera für Videotelefonie ist ebenso an Bord wie ein Lesegerät für SD-Karten mit einer Kapazität von bis zu 32 GB. Ein UMTS-Modul steckt selbstverständlich auch im Motorola-Tablet, in den USA soll Verizon den Vertrieb übernehmen. Ein Lagesensor sowie ein Kopfhöreranschluss machen die Ausstattung komplett. Fehlt eigentlich nur noch ein genauer Termin, Preis und alle weiteren Details zu dem Tablet, das wohl auf der CES im Januar vorgestellt werden soll. Im kalifornischen Spielerparadies Las Vegas in der Wüste von Nevada erwarten wir zum Jahresbeginn direkt eine ganze Welle neuer Tablets. Die Flut an Modellen verschiedener Hersteller könnte noch durchaus umfangreicher ausfallen als etwa im Herbst auf der 50. IFA in Berlin. Auch hierzulande zählten die Tablets zu den absoluten Highlights der Messe. In Las Vegas ist aber natürlich alles eine Nummer größer, deshalb dürfte hier noch mehr auf uns zu kommen. Mobicroco dürfte also auf reiche Beute treffen, denn wir werden natürlich in den USA vor Ort sein.