Creative ZiiO

Creative ZiiO: Günstiges Android-Tablet im Test

Tablet mit Audio-X-Fi-Technologie mit 7 und 10 Zoll großem Display erhältlich
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen

Creativ ZiiO: Günstiges Android-Tablet im TestTablet Creativ ZiiO im Test Nachdem Archos bereits einige Tablets mit gutem Preis-Leistungs-Gefüge auf den Markt gebracht bzw. angekündigt hat, findet nun auch das Modell des Audio-Spezialisten Creative neue Aufmerksamkeit. Das Gerät trägt den Namen Creative ZiiO und soll mit jeweils zehn und sieben Zoll großen Touchscreens in zwei verschiedenen Größen auf den Markt kommen. Die 7-Zoll-Variante ist im Online-Shop des Herstellers bereits verfügbar, das Tablet mit 10 Zoll großem Display soll in Kürze erhältlich sein. Die Preise für das kleinere Gerät beginnen bei 249,99 Euro. Was für dieses Geld an Technik in den mobilen Begleitern steckt, zeigt ein Test der Kollegen von Netzwelt.

Getestet wurde der ZiiO in der 7-Zoll-Variante. Der resistive Touchscreen löst 480 mal 800 Pixel auf und zeigt 16,7 Millionen Farben an. Angetrieben wird das Gerät von einem ZMS-08-Prozessor aus dem Hause ZiiLabs, der mit 1 GHz getaktet wird. Als Betriebssystem hat Creative Android 2.1 mit eigenen Apps und angepasster Oberfläche installiert. Aufgrund des fehlenden SIM-Karten-Slots hat der ZiiO 7 keinen Zugriff auf den Android Market. Der Nutzer kann jedoch andere App Stores nutzen oder die Anwendungen über eine MircoSD-Karte installieren. Weitere speziell auf das Tablet zugeschnittene Apps sind zudem auch im eigens eingerichteten Online-Portal ZiiO-Space sowie dem ZiiStore erhältlich.

Display-Auflösung für HD-Wiedergabe zu gering

Der Creative ZiiO ist sowohl mit 8 als auch mit 16 GB internem Speicher erhältlich. Beide Versionen lassen sich jedoch via Speicherkarte auf bis zu 32 GB erweitern. Zur drahtlosen Übertragung stehen WLAN b/g sowie Bluetooth 2.1 zur Verfügung. Auf UMTS und GPS muss der Nutzer verzichten. Laut Angaben des Herstellers soll der ZiiO HD-Videos in 720p und 1080p wiedergeben können. Aufgrund der geringen Display-Auflösung macht die Darstellung auf dem 7-Zoll-Display jedoch kaum Freude. Allerdings kann der ZiiO über einen Mini-HDMI-Ausgang mit einem großen, externen Bildschirm verbunden und entsprechende Inhalte darüber wiedergeben werden.

Creativ ZiiO: Günstiges Android-Tablet im TestDie oberen Anschlüsse des ZiiO
Weitere Bilder mit Klick aufs Bild
Die Bedienung des Tablets erfolgt nahezu vollständig über den resistiven Touchscreen. Mit der ersten Inbetriebnahme empfiehlt sich jedoch eine Kalibrierung des berührungsempfindlichen Bildschirms durchzuführen, da die Werkeinstellungen keine optimale Steuerung gewährleisten. Ist das Display aber eingestellt, reagiert es präzise und zuverlässig auf alle Berührungen - auch auf Eingaben mit Handschuhen. Probleme traten eher mit den sensorischen Tasten unter dem Screen sowie mit der Tasten-Wippe zur Regelung der Lautstärke auf. Während erstere nicht immer auf flüchtige Berührungen sondern eher auf kräftigen Druck reagierten, wies die Tasten-Wippe an der rechten Seite des ZiiO schwammige Druckpunkte auf und wirkte steif.

Handhabung und Verarbeitung

Die zwei Lautsprecher des ZiiO klingen trotz etlicher Einstellungsmöglichkeiten etwas blechern. Der Nutzer kann jedoch über eine 3,5-Millimeter-Stereobuchse sowohl Kopfhörer als auch externe Lautsprecher anschließen, die den Musik-Genuss um einiges verbessern. Einen Mehrwert im Klang bringt zudem die sogenannte X-Fi-Technologie, die Creative bereits bei einigen MP3-Playern eingesetzt hat. Die Audio-Technologie namens Xtreme Fidelity (X-Fi) soll ermöglichen, die bei der Musik-Komprimierung verloren gegangenen Höhen und Tiefen wiederherzustellen. Dies soll für Musik, die im MP3-, WMA- und AAC-Format vorliegt funktionieren. Zur Ausstattung gehört zudem ein Mikrofon mit dazugehöriger Kamera, durch die sich das Tablet auch für Videotelefonate nutzen lässt.

Scheint die technische Ausstattung des ZiiO noch relativ stabil, gibt es bei der Verarbeitung des Tablets jedoch Abzüge. Das Gerät besteht vollständig aus weißem Kunststoff, was an sich noch nicht allzu schlimm wäre. Leider kommt es jedoch an einigen Stellen zu kleinen Spalten im Gehäuse und die Grenze zwischen Ober- und Unterschale kommt rund um das Gerät deutlich zu Tage.

Fazit: Gutes Einstiegsgerät mit kleinen Schwächen

Bei dem Creative ZiiO 7 handelt es sich um ein Gerät, das einen guten Einstieg in den Tablet-Markt liefert. Das System läuft flüssig und lässt sich intuitiv und zuverlässig bedienen. Auch Apps werden Dank der guten Hardware zügig gestartet. Abstriche gab es jedoch in der Verarbeitung, die den relativ geringen Verkaufspreis von knapp 250 Euro (8-GB-Variante) widerspiegelt. Einen wertigen Vergleich mit dem iPad von Apple oder dem Galaxy Tab von Samsung besteht der ZiiO daher nicht.

Teilen