Kein Verfall

Swisscom: Nicht verbrauchte Daten in Folgemonat übertragen

Warum muss das monatlich inkludierte und bereits bezahlte Datenvolumen am Monatsende verfallen, wenn der Kunde es nicht nutzt? Die Swisscom hat nun einen Tarif aufgelegt, mit dem die Mitnahme in die Folgemonate möglich ist.
AAA
Teilen (12)

Deutsche Handy-Nutzer sind es gewohnt, dass ihr mobiles Datenvolumen am Ende des Monats verfällt, wenn sie es nicht verbraucht haben. Viele Nutzer empfinden das als unflexibel - es gibt beispielsweise auch keine Prepaid-Tarife mehr, mit denen ein einmal erworbenes Datenvolumen flexibel über mehrere Monate aufgebraucht werden kann.

Die schweizerische Swisscom geht nun neue Wege und bietet einen Mobilfunktarif an, bei dem das Datenvolumen am Monatsende nicht verfällt. Das einmal bezahlte Volumen kann in die Folgemonate übertragen werden - also nicht nur in den darauffolgenden Monat.

Auch bei Daten-Mitnahme: Jeden Monat erneut 2 GB

SimplyMobile-Tarif der SwisscomSimplyMobile-Tarif der Swisscom Für den Tarif SimplyMobile hat die Swisscom eine eigene Webseite kreiert. Zurzeit ist nur ein einziger Tarif bestellbar. SimplyMobile kostet pro Monat 29,90 Franken Grundgebühr (etwa 26 Euro), hinzu kommt eine einmalige Anschlussgebühr von 40 Franken (rund 35 Euro). Bei einem Vertragsabschluss bis zum 19. Dezember 2017 bezahlen Kunden während der ersten sechs Monate nur die Hälfte der Grundgebühr, also 14,95 Franken pro Monat (etwa 13 Euro). Eine Mindestvertragsdauer gibt es nicht, der Vertrag ist jederzeit mit einer Frist von 60 Tagen kündbar.

Zu diesem Preis kann der Kunde unlimitiert innerhalb der Schweiz und Liechtenstein telefonieren sowie SMS und MMS verschicken. Darüber hinaus sind 2 GB Datenvolumen pro Monat inklusive, die grundsätzlich immer zu Beginn des Monats aufgebucht werden. Restdaten werden so lange in den Folgemonat übertragen, bis sie aufgebraucht sind, trotzdem erfolgt in jedem Monat eine Aufbuchung von 2 GB Datenvolumen. Gesurft werden kann im LTE-Netz der Swisscom. Voice over LTE und Wifi Calling werden derzeit noch nicht unterstützt.

So funktioniert die Mitnahme des Datenvolumens
So funktioniert die Mitnahme des Datenvolumens

Ist das Datenvolumen vor dem Monatsende verbraucht, kann der Kunde jederzeit ein 1-GB-Datenpaket für 7,50 Franken (rund 6,50 Euro) hinzubuchen. Daten-Roaming ist im Ausland mit dem Inklusiv-Datenvolumen nicht möglich, es sind verschiedene Datenpakete ohne Verfallsdatum verfügbar. Das Data-Travel-Paket mit 250 MB für europäische Länder kostet beispielsweise 15 Franken (etwa 13 Euro).

SimplyMobile ist ab sofort exklusiv bei den Coop-Töchtern Interdiscount, Fust, Coop@home, Microspot sowie auf der Webseite simplymobile.ch erhältlich. In einen echten 24-Monats-Tarif verwandelt sich SimplyMobile nur dann, wenn der Kunde zum Tarif auch ein nicht subventioniertes Smartphone möchte. Hier wird - ohne weitere Gebühren - der Normalpreis des Geräts auf 24 Monate verteilt, eine Rundungsdifferenz wird auf der ersten Rechnung verrechnet. Interessenten sollten also stets prüfen, ob es nicht günstiger ist, das Smartphone zum Einmalpreis im freien Handel zu kaufen.

Alle in Deutschland erhältlichen Mobilfunk-Tarife finden Sie in unserem umfangreichen Tarif-Vergleich.

Teilen (12)

Mehr zum Thema Mobiles Internet