LTE ADVANCED PRO

Swisscom ermöglicht LTE mit 800 MBit/s

Der Schweizer Anbieter Swisscom bietet in einem seiner Züricher Shops LTE mit einer Übertragungsrate von bis zu 800 MBit/s an. Als Testgerät diente das LTE-Cat.-16-fähige Sony Xperia XZ Premium.
AAA
Teilen (28)

Swisscom bietet inzwischen an immerhin einem Standort LTE mit einer Übertragungs­rate von bis zu 800 MBit/s an. Im Swisscom-Shop in der Füsslistrasse in Zürich wurde diese Geschwindig­keit mit einem Sony Xperia XZ Premium im Live-Netz erreicht. Möglich wurde dies durch die Carrier Aggregation von gleich vier LTE-Frequenzen (800, 1800, 2100 und 2600) sowie 4x4 MiMo (Multiple input Multiple output) und der neusten Modulation 256QAM.

Zwar ist diese Geschwindig­keit bisher nur an diesem einem Standort, also vermutlich auch nur über eine bestimmte Funk­zelle möglich. Allerdings kam dabei ein Test­gerät zum Einsatz, welches schon in Kürze auf dem freien Markt verfügbar sein wird. Das Sony Xperia XZ Premium soll in Deutschland im kommenden Monat verfügbar sein, bei Swisscom ist es ab dem 6. Juni erhältlich. Das Sony Xperia XZ Premium unterstützt als eines der ersten Smartphones LTE Cat. 16 mit einer maximalen Download­geschwindig­keit von 1000 MBit/s, auch LTE Advanced Pro genannt. Ob bei dem Test ein handels­übliches Xperia XZ Premium oder eines mit Swisscom-Firmware zum Einsatz gekommen ist, war bis zur Fertig­stellung dieses Artikels noch nicht geklärt.

Swisscom: In Zukunft bis zu 1 GBit/s

Das Swisscom-Logo neben dem Swisscom-Gebäude in Zürich.Swisscom versorgt rund 40 Prozent der Schweizer Bevölkerung mit bis zu 300 MBit/s via LTE Künftig will der Anbieter Swisscom LTE Advanced Pro voll ausreizen und dann auch Übertragungs­raten von bis zu 1 GBit/s ermöglichen. Momentan bietet der Anbieter laut eigenen Angaben für rund 40 Prozent der Schweizer Bevölkerung LTE mit bis zu 300 MBit/s an, 15 Prozent der Bevölkerung erreichen sogar bis zu 450 MBit/s. Noch in diesem Jahr will Swisscom einige Standorte mit LTE-Geschwindig­keiten von bis zu 1 GBit/s versorgen. Dass diese Geschwindig­keiten im Live-Betrieb möglich sind, hatte im vergangenen Jahr beispiels­weise auch schon die Deutsche Telekom gezeigt.

Hierzulande geht es nicht ganz so schnell in die sogenannte Gigabit-Gesellschaft. Vodafone will in diesem Jahr aber immerhin 15 deutsche Städte mit bis zu 500 MBit/s via LTE versorgen. Die Deutsche Telekom peilt in diesem Jahr LTE-Übertragungsraten von bis zu 400 MBit/s an und auch Telefónica bereit sich schon auf die kommende Gigabit-Gesellschaft vor. Momentan dürften aber noch die passenden Endgeräte dafür fehlen. Derzeit ermöglichen lediglich das Samsung Galaxy S8 und S8+ sowie das Sony Xperia XZ Premium Download­geschwindig­keiten von bis zu 1000 MBit/s.

In unserem Podcast erklären wie Ihnen, was es mit den unterschiedlichen LTE-Frequenz­bändern auf sich hat und worauf man beim Kauf eines neuen Smartphones achten sollte.

Teilen (28)

Mehr zum Thema LTE