Tastatur

SwiftKey, Swype und Fleksy planen Tastaturen für iPhone und iPad

Die ersten App-Entwickler haben bereits angekündigt, alternative Tastaturen für iPhone, iPad und iPod touch unter iOS8 bereitzustellen. Wir berichten über die Pläne von SwiftKey, Swype und Fleksy und darüber, wo Sie sich bereits für einen Beta-Test anmelden können.
AAA
Teilen

Wie berichtet hat Apple am Montagabend unter anderem das neue Betriebssystem iOS8 für iPhone, iPad und iPod touch vorgestellt. Für Entwickler steht die erste Beta-Version der neuen Firma bereits zum Download bereit. Endverbraucher sollen das kostenlose Update - ähnlich wie bei den iOS-Aktualisierungen der vergangenen Jahre - erst im Herbst bekommen.

Eines der interessantesten neuen Features, die iOS8 mit sich bringt, ist die Tastatur, die nach Vorbild des Blackberry-10-Keyboards während der Texteingabe Wortvorschläge unterbreitet, die man nur noch antippen muss, sofern der gewünschte Begriff dabei ist. Es fehlt aber der Apple-Tastatur nach wie vor die von Android und Windows Phone 8.1 bekannte Texteingabe per Wisch-Geste.

SwiftKey kommt auf das iPhoneSwiftKey kommt auf das iPhone Allerdings hat Apple im Rahmen der Keynote auf der Entwicklerkonferenz WWDC auch verraten, dass mit iOS8 die Möglichkeit eingeräumt wird, Tastaturen von fremden Entwicklern auf iPhone, iPad und iPod touch zu nutzen. Das war bislang nur innerhalb von Apps, nicht aber systemweit möglich.

Fleksy-Fans können sich bereits vormerken lassen

Drei der beliebtesten Tastatur-Entwickler für Android haben unterdessen angekündigt, künftig auch das iOS-Betriebssystem von Apple zu unterstützen. Bei Fleksy können sich Interessenten sogar schon für einen Beta-Test vormerken lassen. Das ist eine weitere Neuerung bei iOS8: Entwickler können Kunden zu Beta-Tests von Apps einladen. Diese Möglichkeit bestand bislang offiziell nicht.

Auch SwiftKey hat in seinem hauseigenen Blog angekündigt, eine Tastatur für iPhone, iPad und iPod touch zu entwicklen. Das Unternehmen zeigte bislang schon Interesse an iOS. So wurde vor einigen Monaten die kostenlose Notitzen-App SwiftKey Note veröffentlicht, die auch eine eigene Tastatur mit sich bringt, die jedoch nur innerhalb der Anwendung genutzt werden kann.

Ähnlich wie bei der neuen Apple-Tastatur, die bei iOS8 vorinstalliert wird, gibt es hier Wortvorschläge, die die Texteingabe vereinfachen sollen. Es fehlt aber die von der Android-App des gleichen Herstellers bekannte Wisch-Gesten-Funktion. Swype, das die Texteingabe per Gestensteuerung ursprünglich auf der Android-Plattform populär gemacht hat, wird nach Angaben des Onlinemagazins Engadget ebenfalls eine App für iOS8 programmieren. Weitere Details sind allerdings noch nicht bekannt.

Teilen

Weitere News zum Apple iPhone