Mobilinternet

Die günstigsten UMTS-Surf-Sticks im Prepaid-Paket

Und worauf Sie bei der Wahl eines Surf-Sticks achten sollten
AAA
Teilen (1)

Bei den Daten-Flatrates stammen die günstigsten Zugangsangebote von den Lebensmittel-Discountern Aldi und Lidl. Für die beiden Prepaid-Tarife Aldi Talk und Lidl Mobile stehen jeweils eine 1,99 Euro teure Tages-Flatrate sowie eine 14,99 Euro teure 30-Tages-Flatrate als Optionen fürs mobile Surfen zur Auswahl. Nachteil: Der UMTS-Surf-Stick aus den Aldi- und Lidl-Supermärkten ist mit 49,95 Euro vergleichsweise teuer, für das Aldi-Talk-Angebot fallen sogar noch weitere Kosten für die SIM-Karte und das Prepaid-Startguthaben an.

UMTS-Surf-Sticks mit 30-Tages-Flatrate für mobiles Internet im Überblick

30-Tages-Flats Kaufpreis Starter-
Paket
Höhe Start-
guthaben
Nutzungs-
kosten
Ungedros-
seltes Volumen
Datenrate Surf-Stick Netz / Bandbreiten-Limit im Tarif
Aldi 62,981) 10,00 14,99 5 GB 3,6 MBit/s E-Plus / nein
Blau 85,90 20,00 19,80 5 GB 3,6 MBit/s E-Plus / nein
Fonic 39,95 1 Tages-Flat max. 25,002) 5 GB 7,2 MBit/s o2 / nein
Lidl 49,951) 1 Tages-Flat 14,99 5 GB 3,6 MBit/s o2 / nein
N24 19,95 5,00 24,99 3 GB 3,6 MBit/s Vodafone /
auf 7,2 MBit/s
o2 23,94 5 Tages-Flats 25,00 5 GB 7,2 MBit/s o2 / nein
Tchibo 24,85 9,95 9,95 500 MB 7,2 MBit/s o2 / nein
19,95 5 GB
Vodafone 19,90 0,00 39,95 3 GB 3,6 MBit/s Vodafone /
auf 7,2 MBit/s
Wetter.com 34,90 8,85 9,95 500 MB 3,6 MBit/s o2 / nein
24,95 5 GB
Yahoo 34,90 9,95 9,95 500 MB 7,2 MBit/s o2 / nein
19,95 3 GB
Stand: 16. Dezember 2010, Preise in Euro. Einmaliger Kaufpreis für Surf-Stick und SIM-Karte inklusive Versandkosten bei Online-Buchung, Nutzungskosten für einen Zeitraum von 30 Tagen. Der Wert für die maximale Bandbreite bezieht sich unter Umständen auf eine mögliche Bandbreiten-Beschränkung im jeweiligen Datentarif. Berücksichtigt wurden lediglich echte Prepaid-Angebote.
1) Dieses Paket kann nicht im Internet erworben werden.
2) Pro Nutzungstag werden 2,50 Euro berechnet, jedoch max. 25 Euro pro Monat.

Ein UMTS-Surf-Stick eignet sich auch als Weihnachtsgeschenk

Der Kauf eines Prepaid-Surf-Stick-Pakets für die mobile Internet-Nutzung per Notebook oder Netbook lohnt sich nicht nur für den gelegentlichen Eigenbedarf. Die UMTS-Surf-Sticks in Kombination mit einem günstigen Prepaid-Daten-Tarif können jetzt zum Beispiel auch als Geschenk zu Weihnachten für Familienmitglieder oder Freunde dienen, denn es entstehen sowohl dem Schenkenden als auch dem Beschenkten keine weiteren Grundkosten über eine längere Mindestlaufzeit. Damit der Käufer selbst oder der Beschenkte den UMTS-Surf-Stick auch möglichst flexibel und in möglichst vielen Regionen sinnvoll nutzen können, sollten neben dem Paketpreis auch die jeweilige Netzabdeckung, die Tarifauswahl sowie die Leistungsfähigkeit und ein eventueller SIM- oder Net-Lock des UMTS-Surf-Sticks im Vergleich der verfügbaren Angebote berücksichtigt werden.

Beachten sollten Interessenten: Die Nutzung von Online-Diensten wie Internet-Telefonie (VoIP) oder Peer-to-Peer-Verbindungen ist in der Regel in den Prepaid-Daten-Tarifen untersagt - mit Ausnahme der Angebote im Netz von o2. Auch Instant Messaging fällt teilweise unter die Nutzungseinschränkungen, die jeweils in den Tarif-AGB angeführt sind. Zudem kann der in einem Prepaid-Paket enthaltene UMTS-Surf-Stick mit einem SIM- oder Net-Lock versehen sein, so dass dieser zunächst nicht in Verbindung mit der SIM-Karte eines anderen Mobilfunkbetreibers genutzt werden kann.

erstezurück 1 2 3
Teilen (1)

Weitere Artikel aus dem Themenmonat "ITK und Discounter"