Marktanalyse

Die beliebtesten Smartphones und Tablets

ScientiaMobile hat den Mobile Overview Report Q1 2017 herausgegeben, eine Marktstudie für die Verbreitung von Smartphones und Tablets. Apple und Samsung stellen die beliebtesten Mobilgeräte.
AAA
Teilen (10)

Die Infografik des MOVR Q1 2017Die Infografik des MOVR Q1 2017 Der Mobile Overview Report Q1 2017 des Markt­forschungs­unter­nehmens Scientia­Mobile gibt Aufschluss über die weltweiten Trends von Mobilgeräten. Es wurden unter anderem Statistiken zu den fünf am häufigsten genutzten Smartphones und Tablets erhoben. Interessanterweise finden sich fast ausschließlich Produkte von Apple und Samsung wieder. Der globale Vergleich listet Europa als Kontinent mit den meisten Tablet-Anwendern. Außerdem veranschaulicht die Analyse die beliebtesten Bildschirm­diagonalen und Betriebs­systeme, die auf den Endgeräten zum Einsatz kommen.

Tablets sind in Europa laut Marktstudie besonders beliebt

Zwar sinkt derzeit das allgemeine Interesse an den Tablet-Computern, hierzulande sind diese Produkte aber immer noch recht populär. Der Mobile Over View Report, kurz MOVR, listet in Europa eine Verteilung von 76 Prozent Smartphones, 23 Prozent Tablets und 4  Prozent Handys bei den Mobilgeräten. Die zweitmeisten Tablet-Nutzer stammen aus Ozeanien (21 Prozent), dahinter kommt Nordamerika mit 19 Prozent. Im asiatischen Raum interessiert sich kaum jemand für die flachen Rechner, nur 5 Prozent der Bewohner Asiens besitzen ein solches Gerät. Geht es um die Tablet-Hersteller, herrscht in Europa eine Apple-Dominanz. Am meisten kommt das erste iPad Air (11 Prozent) zum Einsatz, dahinter reihen sich das iPad Air 2 mit 10 Prozent und das iPad 4 mit 7 Prozent ein. Das 10-Zoll-Format der Tablets ist fast weltweit am beliebtesten. Lediglich in Afrika sind Bildschirm­diagonalen um die 7 Zoll am häufigsten präsent.

Smartphone-Marktverteilung: Hauptsächlich Apple und Samsung

Die Top-Smartphones in Europa sind laut Scientia­Mobile das iPhone 6 und das iPhone 6s, beide mit jeweils 6 Prozent Marktanteil. Danach folgen das iPhone 5s mit 4 Prozent und das Samsung Galaxy S6 sowie das iPhone 7 mit jeweils 3 Prozent. Südamerika und Afrika sind die beiden einzigen Regionen, in denen kein Apple-Smartphone die Führung einnimmt. In den genannten Kontinenten positioniert sich jeweils das Galaxy J5 vor dem iPhone 6. Hinsichtlich der Smartphone-Bildschirmgröße sind sich die Erdteile uneinig. Wir Europäer, Nordamerika und Ozeanien bevorzugen laut der Analyse kompakte Geräte von 4,5 bis 5 Zoll. Die asiatische und afrikanische Bevölkerung greift eher auf Phablets mit bis zu 6 Zoll zurück. Modelle mit bis zu 5,5 Zoll sind hingegen der Favorit bei den Einwohnern Südamerikas.

Mobile Betriebssysteme: Android zum Großteil vorne

Aufgrund der schieren Masse von Mobilgeräten, die mit dem Google-OS daherkommen, ist es wenig verwunderlich, dass Android den Hauptanteil der Smartphone-Betriebssysteme einnimmt. In Europa werden 68 Prozent der Smartphones mit dem grünen Roboter angetrieben, hingegen findet sich iOS auf 30 Prozent wieder. Windows Phone ist mit 2 Prozent außerhalb der Konkurrenz. In Nordamerika und Ozeanien liegt allerdings Apples Betriebssystem vor dem Google-Rivalen. Detailliertere Informationen zu dieser Studie können Sie der eingebetteten Infografik und diesem Link entnehmen.

Teilen (10)

Mehr zum Thema Mobilfunk