Streaming

Ab 1. Juni weitere StreamOn-Partner bei der Telekom

RauteMusik.fm hat per Twitter bestätigt, ab 1. Juni über die StreamOn-Option der Deutschen Telekom verfügbar zu sein. Offenbar sind ab kommender Woche noch weitere Partnerdienste geplant.
AAA
Teilen (9)

Ab 1. Juni sind weitere Streaming-Angebote über die StreamOn-Optionen der Deutschen Telekom nutzbar. Das berichtet Caschys Blog unter Berufung auf Telekom-Kreise. Derzeit sei der Bonner Telekommunikationsdienstleister mit verschiedenen Anbietern in Verhandlungen. Namen wurden dabei mit Ausnahme von RauteMusik.FM aber noch nicht genannt.

Die Webradio-Plattform RauteMusik.FM hat ihrerseits bereits bestätigt, ab 1. Juni bei StreamOn verfügbar zu sein. Per Twitter teilte der Veranstalter mit, ab diesem Zeitpunkt Teil von StreamOn zu sein. Bei RauteMusik.FM sind zahlreiche Musik-Spartenkanäle zu finden, die kostenlos zur Verfügung stehen. Apps bietet der Betreiber für Android und iOS an. Nach Apple Music, Juke!, Amazon Music, Napster und dem Radioplayer.de ist RauteMusik.fm der sechste Audiopartner der Telekom.

Welche weiteren Partner sind dabei?

Bald weitere Dienste bei StreamOnBald weitere Dienste bei StreamOn Nicht bekannt ist bisher, welche weiteren Partner aus dem Audio- und Videobereich die Deutsche Telekom ab 1. Juni mit StreamOn zugänglich macht, ohne dass das beim Streaming anfallende Datenvolumen die Inklusivleistung des jeweiligen Tarifs belastet. Im Vorfeld des Starts wurden unter anderem auch Spotify, Deezer und Soundcloud als Audio-Partner gehandelt. Neben dem Radioplayer.de waren als Phonostar und Radio.de als Radio-Aggregatoren im Gespräch.

Als weitere Partner aus dem Hörfunkbereich wurden die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten wie NDR, RBB, MDR, BR, SWR, hr, WDR und Radio Bremen gehandelt. Die Apps der Landesrundfunkanstalten lassen sich bislang aber ebenso wenig mit StreamOn nutzen wie beispielsweise die ARD-Mediathek im Video-Bereich. Denkbar wäre, dass auch diese Angebote nun bei der Streaming-Option der Telekom aufgenommen.

StreamOn ohne Aufpreis in höherwertigen Tarifen

StreamOn ist für die Kunden ohne Aufpreis erhältlich, allerdings nur in höherwertigen MagentaMobil-Tarifen. Wer MagentaMobil M nutzt, kann die Audio-Angebote nutzen, ohne dass der Datenverkehr berechnet. Im MagentaMobil L oder höher sind auch die Video-Dienste inklusive - allerdings mit auf 480p reduzierter Qualität.

Wer das Kombiangebot MagentaEINS aus Festnetz- und Mobilfunkanschluss nutzt, bekommt ab MagentaMobil M oder höher StreamOn für Audio und Video sowie ohne Qualitätseinschränkungen für Bewegtbildinhalte. In einer weiteren Meldung berichten wir über einen Abrechnungsfehler bei StreamOn, der möglicherweise aber speziell bei Windows Phone bzw. Windows 10 Mobile auftritt.

Teilen (9)

Mehr zum Thema StreamOn