Vergleich

Zattoo, waipu, tv.de, Joyn: Live-TV-Dienste im Vergleich

Wer einen Breit­band- oder LTE-Tarif hat, kann übers Internet Fern­sehen und damit auf Sat-Schüssel, Kabel­anschluss oder Antenne verzichten. Wir verglei­chen die wich­tigsten Anbieter und geben wert­volle Tipps.
AAA
Teilen

Obwohl Strea­ming-Dienste für Filme und Serien einen großen Boom erleben: Das lineare Fern­sehen stirbt nicht aus. Dafür sorgen nicht nur Fußball­spiele und andere Sport-Events, sondern auch Show-Sendungen, Konzert-Über­tragungen, aktu­elle Berichte über Wahl­ergeb­nisse oder Diskus­sions­runden. Gleich­zeitig wird heut­zutage erwartet, dass das TV-Programm nicht nur am heimi­schen Kabel­anschluss oder per Sat-Schüssel bereit­steht, sondern per Internet auch unter­wegs auf Smart­phone, Tablet und Laptop.

In den vergan­genen Jahren haben sich mehrere Dienste etabliert, die das Live-Fern­sehpro­gramm zahl­reicher Sender ins Internet streamen. Die Anbieter zeigen mitt­lerweile eine große Auswahl an Sendern kostenlos, teil­weise sogar ohne Anmel­dung. Wer aber Privat- oder Spar­tensender in hoher Auflö­sung im Internet sehen will, sich an der Werbung stört oder weitere Wünsche hat, muss bezahlen.

Live-TV-Dienste im Internet im Vergleich
Live-TV-Dienste im Internet im Vergleich

Warum über­haupt sepa­rate Dienste für Live-TV?

Richtig: Viele Fern­sehsender streamen ihr Programm auf ihrer eigenen Inter­netseite live ins Netz. Doch "Zappen" ist damit nicht möglich, es sei denn man hätte über 50 Lese­zeichen im Browser ange­legt. Außerdem sind viele der Seiten mit Videofenster auf mobilen Geräten eher umständ­lich zu bedienen.

Die im Folgenden vorge­stellten legalen Dienste haben alle den Vorteil, dass sie ganz ohne Soft­ware-Instal­lation direkt im Browser nutzbar sind und einen Gratis-Account haben. Nicht in den Vergleich aufge­nommen haben wir Dienste, die eine Soft­ware-Instal­lation voraus­setzen, ausschließ­lich kosten­pflichtig sind, oder die nur eine kleine Auswahl an Sendern zeigen und beispiels­weise auf die öffent­lich-recht­lichen Sender verzichten.

Die meisten Dienste sind inzwi­schen auf zahl­reichen Platt­formen verfügbar. Außer im Browser können die Nutzer das Programm über Apps für Android und iOS genießen oder dieses per Chro­mecast auf den Fern­seher streamen. Einige Dienste sind auch auf Smart-TVs sowie Amazon Fire TV und Apple TV verfügbar.

Komfort-Funk­tionen oft nur gegen Aufpreis

Gegen­über den Inter­netseiten der Sender bieten die Live-TV-Dienste wie Aufnahme, zeit­versetztes Fern­sehen, Pausieren oder Restart. Hierbei muss man aller­dings beachten, dass dies oft nur in den kosten­pflich­tigen Paketen möglich ist. Mitunter knüpfen die Anbieter von Privat­sendern die Aufnahme in einen Dienst auch daran, dass derar­tige Komfort­funk­tionen unter­bunden werden.

2018 wurde das Geoblo­cking in der EU verboten. Seither müssen alle Dienste in allen EU-Staaten nutzbar sein. Einige Live-TV-Anbieter erlauben die EU-weite Nutzung aller­dings nur mit einem kosten­pflich­tigen Account. Außerdem ist es ratsam, die Account-Regis­trie­rung vor der Reise in Deutsch­land vorzu­nehmen, da es hierbei im Ausland eben­falls Probleme geben kann.

Funk­tionen und Preise der Online-TV-Dienste im Vergleich

  Zattoo 1) tv.de (Couch­funk) waipu 1) Joyn
Free Premium Ulti­mate Free Pro Universe Fern­sehen mit Herz Pro TV Free Comfort Perfect Basis
Ohne Account
nutzbar
- ja - - ja
Kosten
pro Monat
0,00 9,99 19,99 0,00 1 Monat: 1,99
3 Monate: 1,66
6 Monate: 1,33
12 Monate: 1,17
4,99 1 Monat: 9,99
3 Monate: 9,66
6 Monate: 9,33
12 Monate: 8,33
0,00 4,99 9,99 0,00
Test­phase dauer­haft gratis 30 Tage - dauer­haft gratis - dauer­haft gratis 1 Monat dauer­haft gratis
Werbung bei Start & Umschalten nein bei Start & Umschalten nein bei Start & Umschalten nein vor & während Sendungen
SD-Sender 89 über 100 ca. 50 ca. 50
(werbe­frei)
ca. 53 ca. 70 40 über 90 über 100 über 50
HD-Sender/
Full-HD
nein 80 / - 80 / 29 nein nein nein ja / -
(Zahl vari­iert)
nein 65 für 5 Euro Aufpreis 65 geplant (Premium)
EU-Nutzung nein ja ja nein ja, für 5 Euro Aufpreis nein
Restart 2) nein ja nein nein nein teilw. mit Account
Times­hift 2) nein teilw. nein nein ja ja mit Account
Daten­rate
pro Stream
3 MBit/s 3 MBit/s für SD
5 MBit/s für HD
8 MBit/s für Full-HD
k. A. 6 MBit/s für SD, 16 MBit/s für HD 3-5 MBit/s für SD, 7-10 MBit/s für HD/VoD
Paral­lele Nutzer 1 2 4 unbe­grenzt nein 2 2 4 unbe­grenzt
Platt­formen 3) Browser, Android, iOS, Windows, div. Smart-TV, Chro­mecast, Apple TV, Fire TV, Xbox Browser, Android, iOS, Windows, Chro­mecast, Apple TV Browser, Android, iOS, div. Smart-TV, Chro­mecast, Apple TV, Fire TV Browser, Android, iOS, div. Smart-TV, Chro­mecast, Apple TV, Fire TV
Eigene Aufnahmen 2) nein 30 Std. 100 Std. nein nein 25 Std. 100 Std. nein
Stand: 15.11.2019, Preise in Euro
1) Außer den hier aufge­führten bieten die Dienste weitere kosten­pflich­tige Pakete an.
2) Gege­benen­falls schließen die Anbieter die Funk­tion bei einzelnen Sendern aus.
3) Unter Umständen stehen nicht auf allen Platt­formen alle Funk­tionen zur Verfü­gung.

Einige Anbieter haben bereits aufge­geben

Offenbar ist der Markt für Live-Fern­sehen über Internet für Neuein­steiger nicht so lukrativ wie ursprüng­lich gedacht. Es gibt darum auch schon einige Anbieter, die ihre Dienste nach wenigen Jahren wieder einge­stellt haben. TV Spiel­film Live stampfte seinen Dienst im Jahr 2018 ein, MagineTV und Diveo been­deten ihre Dienste 2019.

Gleich­zeitig ist zu beob­achten, dass vermehrt Breit­band- und Mobil­funk­anbieter mit TV-Paketen auf den Markt drängen, die sie in Verbin­dung mit ihren Tarifen oder auch separat anbieten. Darüber hinaus geht der Trend dahin, dass Strea­ming-Platt­formen nicht mehr ausschließ­lich Live-TV oder Inhalte zum Abruf bereit­stellen, sondern beides gleich­zeitig. Die strengen Grenzen zwischen klas­sischem Video-on-Demand und Live-Strea­ming werden also zuneh­mend aufge­weicht.

Teilen

Mehr zum Thema IPTV

Bild /