Streaming

Zattoo: Mehr Sender und höhere Auflösung

Zum Jahres­beginn erwei­tert der Strea­ming-Anbieter Zattoo sein Sender­angebot. Neu dabei sind unter anderem Sender der RTL-Gruppe und Disco­very. Auch bei der Auflö­sung gibt es in den kosten­pflich­tigen Paketen Verbes­serungen.
Von Björn König
AAA
Teilen (2)

Beim Strea­ming-Dienst Zattoo gibt es zum Jahres­beginn einige Verbes­serungen für Zuschauer, die eines der kosten­pflich­tigen Ange­bote mit Privat­sendern in HD abon­niert haben. Nutzer der Pakete "Premium" und "Ulti­mate" dürfen sich unter anderem über neue Sender und höhere Auflö­sungen freuen. Bei einzelnen Sendern ist nun sogar Full-HD möglich. Neu dabei sind Programme der RTL-Gruppe, Disco­very und des Nach­rich­tensen­ders "Welt". Laut Pres­semit­teilung von Zattoo umfasst das Angebot mitt­lerweile mehr als 110 TV-Sender.

VOXup in Full-HD

Bild: ZattooZattoo hat neue Sender im Angebot Die RTL-Gruppe hatte kürz­lich mit "VOXup" einen neuen Kanal gestartet, der sich vor allem auf High­lights des VOX-Haupt­programms konzen­triert. Zu sehen sind unter anderem die nach wie vor beliebten US-Serien "Ally McBeal" mit Calista Flock­hart, "Chicago Fire" sowie "Rizzoli & Isles". Darüber hinaus finden sich im Angebot viele bekannte Eigen­produk­tionen aus dem VOX-Programm, wie beispiels­weise "Grill den Henssler" oder "Das perfekte Promi-Dinner". VOXup ging bereits im Dezember offi­ziell an den Start und wurde zunächst über das ASTRA-Satel­liten­system verbreitet.

Wer den Kanal via Zattoo im Ulti­mate-Paket schaut, hat aber einen entschei­denden Vorteil: Hier gibt es die best­mögliche Full-HD-Auflö­sung. Zumin­dest bei älteren Serien dürfte sich aber eben genau dieser Vorteil einer maxi­malen Auflö­sung wiederum eini­germaßen in Grenzen halten, weil das Rohma­terial dann hoch­skaliert wird.

Neues von Disco­very & Welt

Disco­very hat mit "Home & Garden TV" im vergan­genen Jahr eben­falls einen neuen Sender gelauncht, der sich vor allem mit dem Themen­bereich Wohnen & Einrichten beschäf­tigt. Viele Inhalte stammen dabei aus dem US-Port­folio der Disco­very-Gruppe und ergänzen die bereits bestehenden Free TV-Sender "DMAX" sowie "TLC". Zattoo-Kunden bekommen den neuen Sender aller­dings wie auch "N24 Doku" vorerst nur in SD-Qualität, wohin­gegen der Nach­rich­tensender "Welt" in HD-Qualität verfügbar ist. Aller­dings kündigte der Streamer in seiner Pres­semit­teilung bereits an, dass es in Kürze auch eine HD-Vari­ante geben soll und das inhalt­liche Angebot auch insge­samt erwei­tert werden soll. N24 Doku bietet ein viel­fältiges Doku­menta­tions­programm und ging bereits 2016 als Times­hift-Version des heutigen Nach­rich­tensen­ders "Welt" an den Start.

Kosten­freie Alter­nativen

Wer grund­sätz­lich auf HD-Auflö­sung verzichten kann, bekommt zumin­dest drei der hier genannten Sender auch auf anderem Wege kosten­frei: Sowohl "Home & Garden TV" als auch "Welt" und "N24 Doku" sind eben­falls im Rahmen des kosten­freien Strea­ming-Ange­bots "Joyn Free" von ProSiebenSat1 und Disco­very verfügbar. Beim Upgrade auf die kosten­pflich­tige Version "Joyn PLUS+" für monat­lich 6,99 Euro kommen dann neben einer HD-Option unter anderem auch noch die Doku-Sender "Disco­very Channel" und "Animal Planet" hinzu.

Hier sollte man aller­dings genau abwägen, ob HD oder sogar Full-HD-Qualität den Aufpreis recht­fertigt. Insbe­sondere wenn man die Sender unter­wegs auf dem Smart­phone schaut bzw. über gerin­gere Band­breite verfügt, kann eine höhere Auflö­sung sogar in bestimmten Situa­tionen zum Nach­teil werden. Zumin­dest hatten wir sowohl bei Joyn als auch Zattoo in den Abend­stunden den Eindruck, dass die Dienste bei höheren Auflö­sungen nicht flüssig liefen. In solchen Fällen bleibt dann oftmals sowieso nur wieder die Rück­kehr zum klas­sischen Kabel- oder Satel­liten­empfang.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Zattoo