Streaming

RTL: Neuer Premiumbereich der Plattform TVNOW

Die Medi­en­gruppe RTL führt bei ihrem Strea­ming-Angebot TVNOW einen Premium+-Bereich ein. Ferner gibt es ein neues Design und die Verfüg­bar­keit auf zusätz­li­chen Endge­räten.

TVNOW in neuem Gewand TVNOW in neuem Gewand
Screenshot: Michael Fuhr
Der Strea­ming­dienst TVNOW präsen­tiert sich seit heute mit einem neuen modernen Design und Logo, das auf allen Kommu­ni­ka­ti­ons­mit­teln und -kanälen zum Einsatz kommt. Zeit­gleich zum über­ar­bei­teten Marken- und Produkt­auf­tritt werde auch das Angebot um einen "Premium+"-Zugang mit neuen Funk­tionen erwei­tert, wie der Betreiber, die Medi­en­gruppe RTL Deutsch­land, mitteilt.

Mehr Möglich­keiten durch Premium+-Abo

TVNOW in neuem Gewand TVNOW in neuem Gewand
Screenshot: Michael Fuhr
Ab sofort können sich Kunden neben dem werbe­fi­nan­zierten Free- und dem kosten­pflich­tigen Premium-Angebot, das 4,99 Euro pro Monat kostet, auch für ein Premium+-Abo entscheiden. Für 7,99 Euro pro Monat haben die Abon­nenten hier die Möglich­keit, zwei Streams parallel zu nutzen. Außerdem sind die Inhalte nicht werbe­ver­marktet und exklu­sive Erfolgs­se­rien wie "Why Women Kill", "Die Wahr­heit über den Fall Harry Quebert", "Schitt’s Creek" und weitere Inhalte in der Origi­nal­ver­sion streambar. Dieses Angebot an Origi­nal­ver­sionen wird über das Jahr hinweg sukzes­sive ausge­baut. Für Ende 2020 ist zusätz­lich die Einfüh­rung der Down­load-Funk­tion in der Preis­stufe geplant.

Neues Design und weitere Endge­räte

Ferner gibt es ein neues Design: Im neuen TVNOW-Logo ist die Wort­marke NOW im Schriftzug klar fokus­siert. Die programm­liche Viel­falt des Ange­bots wird auf der Platt­form neben dem neuen, dunk­leren Infi­nity Blau durch ein frisches, neues Farb­system akzen­tu­iert. In Werbe­mit­teln – ob On-Air, Online oder Out-of-home – rücken die soge­nannten Strea­ming-Ringe das jewei­lige TVNOW-High­light in den Fokus. Außerdem gibt es ein neues Audio-Design.

Neben dem neuen Design und dem neuen Premium-Bereich wird auch das Angebot von Geräten mit Zugang zu TVNOW erwei­tert: Neben iOS, Android, Chro­me­cast, Fire TV, Airplay, Apple TV, Android TV ist TVNOW ab heute auch auf Samsung Tizen-SmartTVs ab dem Modell­jahr 2017 verfügbar. Die App werde laut RTL-Angaben im Laufe des Tages frei­ge­schaltet.

Mit über 5,95 Millionen Usern ist TVNOW einer der stärksten deut­sche Strea­min­g­an­bieter im Markt. RTL setzt bei der Platt­form laut eigenen Angaben auf einen klaren Fokus auf lokale Inhalte für die breite Masse und bietet derzeit rund 34 000 Programm­stunden verschie­dener Genres von Infor­ma­tion, Show und Real Life über Sport und Doku­men­ta­tion bis zur Fiction.

RTL weiter nicht bei Joyn

Mit dem Neustart von TVNOW ist aber auch klar, dass RTL vorerst nicht mit den Konkur­renten ProSiebenSat.1 und Disco­very koope­rieren werden. Diese haben mit Joyn eine Sender-über­grei­fende Strea­ming­platt­form geschaffen, an der sich inzwi­schen auch zahl­reiche weitere öffent­lich-recht­liche und private Sender betei­ligen.

Mehr zum Thema Streaming