Streaming

Joyn: HbbTV für ARD-Sender über Sony-TVs

Ab sofort können Nutzer von Joyn die HbbTV-Funk­tionen für die Sender der ARD über Sony-SmartTVs starten. Damit leistet die Sender-über­grei­fende Video­platt­form einen Beitrag zur Barrie­refrei­heit.

Barrie­refrei streamen - dafür geht die Strea­ming-Platt­form Joyn nun laut eigenen Angaben einen "wich­tigen Schritt".

Ab sofort können Nutzer der Sender-über­grei­fenden Video­platt­form von ProSiebenSat.1 und Disco­very die HbbTV-Funk­tionen für die Sender der ARD über Sony-SmartTVs (ab Android TV 8.0) starten.

Gebär­den­sprache und Replay

HbbTV von der ARD jetzt auch bei Joyn HbbTV von der ARD jetzt auch bei Joyn
Bild: rbb/ARD-Play-Out-Center / Frédéric Batier
Die Neue­rung ermög­licht, neben bereits vorhan­denen Features wie zur Verfü­gung gestellten Audi­ode­skrip­tionen und Unter­titeln, nun auch Gebär­den­sprache. Zudem bietet die Funk­tion den direkten Zugriff aus dem TV-Programm auf die ARD Media­thek und weitere Apps der ARD, einen inter­aktiven Video­text sowie das Starten von verpassten Programmen.

"Wir freuen uns sehr, dass wir nun durch die HbbTV-Imple­men­tie­rung das Strea­ming für unsere Nutzer*innen ein Stück weit barrie­refreier gestalten können", so Tassilo Raesig, CEO und CTO bei Joyn. "Damit schaffen wir eine wesent­liche Grund­lage und treiben das Thema 'Acces­sibi­lity' unseres Produkts weiter voran."

Die HbbTV-Imple­men­tie­rung für Sender der ARD über Joyn mit Philips TV-Geräten sei laut Angaben der Platt­form derzeit eben­falls in Planung.

In einem Ratgeber erklären wir, wie Sie Fern­sehen komplett ohne Satellit, Kabel oder IPTV schauen können.

Mehr zum Thema Joyn TV