Ausgepackt

Sat-Internet: Starlink in Deutschland im ersten Test

Star­link hat sein Star­terset für Internet per Satellit in Deutsch­land an erste Kunden ausge­lie­fert. teltarif.de zeigt erste Bilder von der Instal­lation und berichtet von erfolg­rei­chen Speed-Tests.

Star­link-Box wurde geöffnet

Nach dem Öffnen des Deckels ein erster Blick ins Innere: Flach auf dem Boden liegt die Satel­liten-Schüssel, an der bereits eine Stange befes­tigt ist. Zusätz­lich sind Trans­ponder, Netz­teil und eine kleine Schnell­start-Anlei­tung zu sehen. Auf dem Inneren des Deckels ist eine kleine Anlei­tung für die Inbe­trieb­nahme aufge­zeichnet. Ganz oben in der Packung befindet sich der Standfuß für die Schüssel - es ist also keinerlei Wand­mon­tage notwendig. Die Schüssel kann einfach auf den Boden gestellt werden und passt auch auf einen klei­neren Balkon.

Der Geschäfts­führer der city-netze GmbH teilte gegen­über teltarif.de mit, man sei einer der ersten Teil­nehmer am Beta-Programm von Star­link in Deutsch­land, er persön­lich hält die Technik für revo­lutionär. Inter­essant sei Star­link insbe­son­dere für Kunden, die an einer redun­danten Verbin­dung, bestehend aus Richt­funk, Satellit und/oder lokaler Glas­faser Inter­esse haben.

Nun beginnt der offenbar nicht schwie­rige Aufbau der Schüssel.

Starlink-Karton geöffnet
vorheriges nächstes 2/5 – Bild: city-netze GmbH, Bearbeitung: teltarif.de
  • Starterset von Starlink angekommen
  • Starlink-Karton geöffnet
  • Starlink Einzelteile auspacken
  • Starlink Schüssel auf Standfuß
  • Starlink Verbindungsaufnahme Speed-Test

Mehr zum Thema Internet über Satellit