Your Daily Drive

Spotify "Your Daily Drive": Radio-News jetzt in Musik-Playlists

Spotify macht dem Radio immer mehr Konkur­renz. Als zweitem Land nach den USA star­tete in Deutsch­land das Format "Your Daily Drive", ein algo­rith­misch erstellter, perso­nali­sierter Mix aus Musik und aktu­ellen Nach­richten-Podcasts.
AAA
Teilen (5)

Vor kurzem haben wir hier über einen neuen Service berichtet, wonach Spotify künftig auch gemischte Play­lists aus Musik und Podcasts anbieten will. Jetzt macht die welt­größte Musik-Platt­form das Angebot auch für deut­sche Hörer nutzbar. Als zweitem Land nach den USA star­tete hier­zulande das Format "Your Daily Drive", ein algo­rith­misch erstellter, perso­nali­sierter Mix aus Musik und aktu­ellen Nach­richten-Podcasts. Das bestä­tigte Courtney Holt, globaler Head of Studios and Video, dem Handels­blatt.

Viele bekannte Partner

Spotify bläst zum Angriff gegen das klassische RadioSpotify bläst zum Angriff gegen das klassische Radio Als Partner hat Spotify zum Start mehrere große Nach­richten-Redak­tionen an Bord: Unter anderem werden das Handels­blatt Morning Brie­fing, Spiegel Update, "Auf den Punkt" von der Süddeut­schen Zeitung, "Was jetzt" von Zeit Online, und mehrere Deutsch­land­funk-Formate im "Your Daily Drive"-Mix verfügbar sein. Zudem testet Spotify ab Dienstag von der Platt­form fünf kura­tierte Podcast-Play­listen mit Ober­themen wie "Lach doch mal" oder "Auszeit für dich" und bietet die Möglich­keit für nutzer­gene­rierte Podcast-Play­listen.

Angriff aufs lineare Radio

Mit diesem neuen Service bläst der Streamer zum Gene­ralan­griff gegen klas­sische Radio­sender. Während in den linearen Programmen Inhalte in den vergan­genen Jahren immer mehr redu­ziert wurden und musi­kalisch zumeist Einheits­brei geboten wird, kann Spotify mit perso­nali­sierter Musik punkten. Nach­teil war bisher, dass die Nutzer neben Musik keine Wort­inhalte als Tages­beglei­tung konsu­mieren konnten. Der Nutzer musste bisher selbst aktiv werden, um Nach­rich­tenfor­mate oder Podcasts zu starten. Das ändert sich nun mit "Your Daily Drive". Nach­richten und Wort­beiträge werden hier auto­matisch in die Play­lists einge­bunden. Der Nutzer bestimmt Zeit­punkte und Häufig­keit. Die Inhalte werden dabei ständig aktua­lisiert.

Im Wett­bewerb mit anderen Musik­strea­ming-Platt­formen versucht Spotify seit einiger Zeit zudem, ein exklu­sives Podcast-Angebot als Allein­stel­lungs­merkmal aufzu­bauen. Dazu über­nahm das schwe­dische Unter­nehmen Anfang 2019 für rund 300 Millionen Euro die Podcast-Produk­tions­firmen Gimlet und Parcast.

Teilen (5)

Mehr zum Thema Spotify