Musik-Streaming

Deutschland-Start: Musik-Streaming-Dienst Spotify im Test

16 Millionen Musiktitel - 30 Tage Premium-Account kostenlos
AAA
Teilen

Wie berichtet hat der schwedische Musik-Streaming-Dienst Spotify heute seinen Dienst in Deutschland aufgenommen. Uns gelang die Aktivierung des zunächst für 48 Stunden kostenlosen Premium-Accounts schon in den Nachtstunden über die App für das Apple iPhone, die ebenfalls seit heute im deutschen AppStore zur Verfügung steht.

Anmeldung zum Streaming-Dienst von Spotify vom iPhone aus via FacebookAnmeldung zum Streaming-Dienst von Spotify vom iPhone aus via Facebook Im Gegensatz zur früheren Praxis in anderen Ländern bietet Spotify in Deutschland keinen eigenständigen Anmeldeprozess mehr an. Die Registrierung und Anmeldung erfolgt stets über Facebook. Wer bei dem sozialen Netzwerk nicht angemeldet ist und auch in Zukunft keinen Facebook-Zugang nutzen möchte, kann sich demnach auch bei Spotify nicht anmelden.

Premium-Account zunächst 48 Stunden aktiv

Nach der Anmeldung steht für zunächst zwei Tage der Premium-Account von Spotify zur Verfügung, der Musiktitel zum PC oder Mac mit 320 kBit/s streamt und der sich auch auf dem Smartphone nutzen lässt. Regulär schlägt der Premium-Account mit monatlich 9,99 Euro zu Buche. Der Standard-Zugang ohne Offline-Nutzung und ohne die Möglichkeit, Spotify auch auf dem Smartphone zu verwenden, kostet 4,99 Euro im Monat. Hier wird mit 160 kBit/s gestreamt.

Als weitere Alternative gibt es auch einen komplett kostenlosen Zugang, der sich ebenfalls nur am PC bzw. Mac nutzen lässt. Hier wird die Musik etwa alle 15 Minuten durch Werbung unterbrochen. Ansonsten kann der Dienst unbegrenzt verwendet werden. Nach Ablauf von sechs Monaten behält sich Spotify Einschränkungen vor. In anderen Ländern begrenzt der Anbieter den Gratis-Zugang nach dem ersten halben Jahr beispielsweise auf zehn Streaming-Stunden pro Monat.

Für Test-Verlängerung müssen Zahlungsdaten hinterlegt werden

iPhone-App von SpotifyiPhone-App von Spotify Die kostenlose Testphase des kompletten Angebots lässt sich um 30 Tage verlängern. Dazu sind der Abschluss eines Abonnements und die Hinterlegung der Zahlungsdaten erforderlich. Die Bezahlung kann unter anderem per Paypal, Kreditkarte oder Bankeinzug erfolgen. Wer nach den ersten 30 Tagen keinen kostenpflichtigen Zugang nutzen möchte, kann den Premium-Account wieder stornieren. Der Beginn der kostenlosen Testphase muss innerhalb von 14 Tagen nach der Aktivierung des Angebots zum 48-stündigen kostenlosen Test erfolgen, ansonsten verfällt die kostenlose Testphase ersatzlos, wie Spotify auf seiner Webseite mitteilt.

Die Freischaltung des Zugangs wurde von Spotify per E-Mail und zusätzlich per Einblendung in der iPhone-App bestätigt. Die Abo-Anmeldung haben wir über einen Windows-PC durchgeführt. Dabei gelang es nicht, uns mit dem Google-Chrome-Browser in den Account einzuloggen. Mit dem Internet Explorer von Microsoft gab es keine Probleme.

Auf Seite 2 lesen Sie, wie sich Spotify sowohl am Computer, als auch am Smartphone nutzen lässt und wie unsere ersten Eindrücke sind.

1 2 3 letzte Seite
Teilen

Weitere Meldungen zum Thema Musik