Empfehlungen

Spotify: Jetzt mit Feeds für Musik, Podcasts & Shows

Wer sich im Start­seiten-Dschungel von Spotify verirrt, dürfte sich über die neuen Feeds „Musik“ und „Podcast & Shows“ freuen. Zunächst kommen Android-User zum Zug.

Der Musik-Strea­ming-Dienst Spotify hat seinen Start­bild­schirm um Feeds berei­chert. Für ein schnel­leres Aufstö­bern passender Inhalte sollen der „Musik“-Feed und der „Podcast-&-Shows“-Feed sorgen. Diese Erwei­terung steht ab sofort allen Anwen­dern mit einem Android-Smart­phone zur Verfü­gung. iPhone-Nutzer müssen jedoch nicht lange ausharren, schon bald bekommen auch sie die Neue­rungen. Errei­chen lassen sich die Feeds direkt über zwei Buttons auf dem Start­bild­schirm. Sie beinhalten unter anderem auf den eigenen Vorlieben basie­rende Empfeh­lungen sowie Bedien­ele­mente zum Teilen, Liken und Abspielen.

Spotify führt Feeds für den Start­bild­schirm ein

Die neuen Spotify-Feeds Die neuen Spotify-Feeds
Spotify
Ruft man Spotify auf, erhält man bereits zahl­reiche Vorschläge für Songs, Künstler, Podcasts, Hörbü­cher und Radio­sender. Mit den Feeds wird das Ganze über­sicht­licher und geord­neter. Der Dienst­leister stellte diese Erwei­terung kürz­lich via Pres­semit­tei­lung vor. Eine Frei­schal­tung des Features wird aktuell für Android bewerk­stel­ligt. Falls Sie die Feeds noch nicht auf Ihrem Smart­phone vorfinden, müssen Sie sich noch ein wenig gedulden. Spotify akti­viert die Funk­tion augen­schein­lich in Wellen. Uns blieben die Feeds bislang verwehrt.

Greift das Update, sind die Buttons „Musik“ und „Podcasts & Shows“ unter dem Begrü­ßungs­text „Guten Tag“ inte­griert. Ein Klick auf die gewünschte Schalt­fläche führt dann zum jewei­ligen Feed. In „Musik“ werden Songs gelistet, welche die App als passend für den Nutzer wertet. Die Titel lassen sich direkt abspielen und liken. Im Bereich „Podcasts & Shows“ ist neben der allge­meinen Wieder­gabe auch die Wieder­gabe neuer Episoden möglich.

Weiter­füh­rende Details zu den Spotify-Feeds

Wich­tige allge­meine Infor­mationen sind eben­falls in den einzelnen Feed-Abschnitten enthalten. So sehen Sie beispiels­weise im „Musik“-Feed, aus welchem Jahr ein Album stammt und wie viele Songs es beinhaltet. Neben Alben gehören auch Play­listen zu den Empfeh­lungen. Das Datum, an dem eine neue Episode hinzu­gefügt wurde und die Dauer der jewei­ligen Folge sind wiederum im Feed „Podcasts & Shows“ auf einen Blick erkennbar. Eine Beschrei­bung in Text­form gehört eben­falls zum Funk­tions­umfang.

Spotify wächst rasant und kann schon 182 Millionen Abo-Kunden vorweisen.

Mehr zum Thema Spotify