Musik-Streaming

Spotify killt Auto-Modus in Smart­phone-Apps

Spotify hat den Auto-Modus in seinen Smart­phone-Apps abge­schaltet, ohne eine Alter­native anzu­bieten. Die opti­male Lösung wäre wohl die Nutzung von Android Auto oder Apple CarPlay.

Spotify streicht Car View Spotify streicht Car View
Fotos: teltarif.de/Spotify, Montage: teltarif.de
Spotify bot in seinen Smart­phone-Apps bislang einen Auto-Modus an. Das heißt, die Menü-Ansicht ließ sich auf die Bedürf­nisse während einer Auto­fahrt anpassen. Die Schalt­flä­chen waren entspre­chend groß, sodass die gewünschte Play­list oder der Podcast der Wahl auch unter­wegs ausge­wählt werden konnten - idea­ler­weise ohne das Handy aus Halte­rung zu nehmen und in Konflikt mit der Stra­ßen­ver­kehrs­ord­nung zu kommen.

Nun hat Spotify den Auto-Modus entfernt, wie das Online­magazin 9to5mac berichtet. Kunden, die diese Funk­tion in der Vergan­gen­heit genutzt haben, zeigen sich im offi­ziellen Support-Forum von Spotify verär­gert. Zwar hat der Musik­strea­ming-Dienst das Forum auch genutzt, um eine neue Lösung für Auto­fahrer anzu­kün­digen. Details zu einem Nach­folger für die Car View genannte Lösung nannte Spotify bislang aber nicht.

Car Thing als neue Lösung für Spotify im Auto?

Spotify streicht Car View Spotify streicht Car View
Fotos: teltarif.de/Spotify, Montage: teltarif.de
Im Früh­jahr hatte Spotify mit den Car Thing ein Zubehör für das Musik­strea­ming im Auto vorge­stellt. Inter­essenten in den USA hatten damals die Möglich­keit, sich für einen Beta-Test anzu­melden. Auf der Webseite zeigt Spotify das Car Thing nach wie vor und das Gerät soll neben den Verei­nigten Staaten auch nach Austra­lien kommen. Denkbar wäre, dass der Strea­ming-Anbieter das Car Thing demnächst in die welt­weite Vermark­tung gibt und das als Ersatz für den Car View Modus in den Apps ansieht.

Spotify könnte mit der Car-Thing-Vermark­tung zusätz­liche Einnahmen gene­rieren. Aus unter­neh­meri­scher Sicht würde der Verkauf des Zubehör-Arti­kels Sinn ergeben. Aller­dings dürfte nicht jeder Auto­fahrer begeis­tert davon sein, ein weiteres Gerät in seinem Fahr­zeug zu plat­zieren. So gesehen erscheint es frag­lich, ob sich das auch per Sprach­steue­rung nutz­bare Gadget wirk­lich durch­setzen kann.

CarPlay und Android Auto als Königsweg

Die beste Alter­native ist Apple CarPlay für iPhone-Besitzer bzw. Android Auto für Nutzer eines Smart­phones, das auf dem Betriebs­system von Google basiert. Bei beiden Systemen ist Spotify verfügbar, sodass sich der Musik­dienst ähnlich wie das herkömm­liche Auto­radio bedienen lässt. Aller­dings ist bei weitem nicht jedes Fahr­zeug für Apple CarPlay und/oder Android Auto geeignet.

Apple CarPlay und Android Auto bieten sich auch für die Nutzung anderer Dienste im Auto an - etwas Navi-Apps, Webradio-Programme und Podcast-Tools. In einem Ratgeber haben wir aufge­zeigt, wie sich die Auto-Erwei­terungen für das Smart­phone auch nach­rüsten lassen.

Mehr zum Thema Spotify