Fußball/Formel 1

Sport bei RTL: Formel 1 bleibt, UEFA Europa League kommt

Die Mediengruppe RTL hat sich wertvolle TV-Sportrechte sichern können. Der Medienkonzern zeigt auch in den kommenden drei Jahren alle Rennen der Königsklasse des Motorsports, die Formel 1, sowie Spiele der UEFA Europa League live und exklusiv im Free TV.
AAA
Teilen (3)

Kurz vor Jahresende hat sich die Mediengruppe RTL wertvolle TV-Sportrechte sichern können. Der Medienkonzern zeigt auch in den kommenden drei Jahren alle Rennen der Königsklasse des Motorsports, die Formel 1, live und exklusiv im Free TV. Darauf haben sich der Rechteinhaber Formula One World Championship Limited (FOWC) und der Kölner Sender vertraglich geeinigt. Als TV-Experten werden Nico Rosberg, Formel 1-Weltmeister 2016, und Timo Glock, ehemaliger Formel 1-Pilot und aktueller DTM-Fahrer, im Einsatz sein.

Pro Saison 15 Spiele der UEFA Europa League kostenlos

RTL zeigt weiter Formel 1 und FußballRTL zeigt weiter Formel 1 und Fußball Und auch Fußball-Fans können sich freuen: Die UEFA Europa League bleibt im frei empfangbaren Fernsehen. Für seine Sender RTL und Nitro hat sich die Mediengruppe RTL Deutschland Übertragungsrechte an dem europäischen Vereins-Wettbewerb erworben. Das erweiterte Fußball-Portfolio umfasst nun die EM- und WM-Qualifikationsspiele sowie diverse Freundschaftsspiele der deutschen Nationalmannschaft bis 2022 (RTL), pro Saison jeweils 15 Live-Spiele der Europa League bis 2021 (RTL und NITRO) sowie immer montags die Highlights der 1. und 2. Bundesliga ("100 % Bundesliga", Nitro).

Mit diesen Rechtecoups ist es der Mediengruppe RTL laut eigenen Angaben gelungen, seine hochwertigen Livesport-Angebote für die Zuschauer auszubauen und seine Wertigkeit als großer Free-TV-Anbieter weiter zu stärken. Motorsport- und Fußballfans bekommen so bei RTL und Nitro künftig noch mehr hochkarätige Sport-Events kostenlos und frei Haus geliefert.

"Das ist eine richtig gute Nachricht für die Mediengruppe RTL und vor allem für unsere Zuschauer: Großer Sport für alle - und das kostenlos", freut sich RTL-Senderchef Frank Hoffmann. "Mit Live-Sport können wir große Events setzen, Programm-Leuchttürme für ein Millionenpublikum. Formel 1 und die Europa League stärken somit das Gesamtprogramm von RTL, aber auch das Sportangebot der Mediengruppe RTL insgesamt, denn unser Männersender Nitro ist mit im Boot."

RTL-Programme im Internet

Die Programme RTL und Nitro sind auch internetbasiert im Livestream zu sehen, etwa kostenlos beim eigenen Portal TV Now, oder kostenpflichtig bei TV Spielfilm Live, Zattoo oder Magine TV.

Teilen (3)

Mehr zum Thema Sport