mobicroco

Splashtop OS kostenlos für alle Netbooks

Von Steffen Herget
AAA
Teilen

Splashtop OS Betriebssystem kostenlos Netbook Download Splashtop OS ist sicherlich vielen, aber nicht allen Netbook-Nutzern ein Begriff. Das kleine Schnellstart-Betriebssystem wird von manchen Herstellern auf Netbooks installiert, um Grundfunktionen schon wenige Sekunden nach dem Einschalten bereit zu stellen. Jetzt ist Splashtop OS auch für alle diejenigen verfügbar, deren Netbook nicht vom Hersteller bereits damit ausgerüstet wurde. Jetzt können sich auch alle anderen das Schnellstart-OS auf Linux-Basis herunterladen und installieren.

Sekundenschnell im Internet

Mit Splashtop kommen die Netbook-Nutzer in rund fünf Sekunden aus dem ausgeschalteten Zustand ins Internet und direkt in den Browser. Hier setzen die Entwickler erfreulicher Weise auf den schnellen und schlanken Google-Browser Chrome, der sich sehr gut für die Nutzung auf Netbooks eignet. Wohl um das Gleichgewicht zwischen Google und Microsoft zu wahren, kommt als Suchmaschine der Google-Konkurrent Bing zum Einsatz. Andere Anwendungen wie Skype, eine Foto-Galerie, Musik-Player oder Instant Messenger, die manche Hersteller dem Splashtop spendiert haben, hat die frei verfügbare Version des Betriebssystems nicht zu bieten. Laut den Angaben der Splashtop-Entwickler wird zu 86 Prozent ohnehin nur der Browser des Systems genutzt, warum also das System mit unnötigen Funktionen aufblasen. Die vier am häufigsten besuchten Webseiten werden unter einer großen Such-Box als Shortcuts angeboten, über die der Browser gestartet wird. Einmal die Daten für ein bekanntes WLAN eingeben, und schon kann es losgehen. Bisher basierte Splashtop auf einem eigenen Linux-Kern. In Zukunft soll allerdings MeeGo das System übernehmen. Dann wird es auch eine Zugang zu dem Appstore von MeeGo für Splashtop geben. Das Betriebssystem wird als Download auf der Splashtop-Website [Link entfernt] zur Verfügung gestellt. Derzeit wird Splashtop unter anderem von Hewlett Packard eingesetzt. Der Hersteller installiert Splashtop auf einer Reihe von Notebooks und Netbooks. Auch Asus nutzt Splashtop auf seinen Netbooks, allerdings unter dem eigenen Namen Express Gate. Die Entwickler haben das System in einem kurzen Video einmal vorgestellt, um einen besseren Eindruck zu geben.



<via LaptopMag>
Teilen