Kabel-Angebot

Sparkabel: Sparhandy vermarktet Kabel-Internet mit bis zu 120 MBit/s

Sparhandy vermarktet nicht nur Mobilfunkverträge - ab sofort kommt ein Kabel-Internet-Tarif hinzu. Was der Sparkabel-Tarif bietet und über welchen Netzbetreiber er realisiert wird, haben wir hier zusammengefasst.
AAA
Teilen

Sparhandy erweitert seine Angebotspalette erneut und bietet unter sparkabel.de ab sofort auch Internet- und Telefonanschlüsse an, die über das TV-Kabel realisiert werden. Neukunden und Wechsler sollen von diversen Vergünstigungen profitieren.

Sparhandy war ursprünglich als Distributor für Mobilfunkverträge gestartet und hatte zusätzlich im vergangenen Sommer damit begonnen, eigene Tarife im Telekom-Netz anzubieten. Für die Vermarktung der Kabel-Internet- und Telefon-Anschlüsse setzt Sparhandy auf Unitymedia und Kabel BW.

Rechnerischer Monatspreis von 19,99 Euro durch Einmalzahlung

Der Kabel-Internet-Tarif bei SparkabelDer Kabel-Internet-Tarif bei Sparkabel Aus der Wahl der Kooperationspartner ergibt sich, dass Sparkabel momentan nur Anschlüsse in NRW, Hessen und Baden-Württemberg vermarkten kann. Möglich sein sollen Downstreamraten bis maximal 120 MBit/s im Downstream. Weiterer Vertragsbestandteil ist eine Festnetz-Flat. Die restlichen Konditionen sind mit denen von Unitymedia und Kabel BW identisch.

Aktuell wird sowohl für Neukunden als auch für Wechsler ein einziger Tarif angeboten, es ist der 2Play Plus 120 mit den gleichen Grundkonditionen wie bei den Netzbetreibern. Der Vertrag hat eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten. Vertragspartner ist grundsätzlich Unitymedia oder Kabel BW. Der Netzbetreiber stellt in den ersten 12 Monaten eine monatliche Grundgebühr in Höhe von 25 Euro in Rechnung, davon werden Neukunden die ersten beiden Grundgebühren erlassen. Ab dem 13. Monat beträgt die Grundgebühr dann 35 Euro pro Monat.

Das Logo von SparkabelDas Logo von Sparkabel Sparhandy überweist dem Kunden eine Einmalzahlung in Höhe von 190,24 Euro auf das angegebene Bankkonto. Verrechnet man die Grundgebühr des Netzbetreibers in Höhe von 12 mal 25 Euro und 12 mal 35 Euro mit der zweimonatigen Grundgebührenbefreiung für Neukunden in Höhe von 50 Euro (zweimal 25 Euro) und der Einmalzahlung von Sparhandy in Höhe von 190,24 Euro, ergeben sich während der Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten rechnerische monatliche Fixkosten von 19,99 Euro. Diesen Preis bewirbt Sparkabel auf der Webseite.

Bei Vertragsabschluss wird aber zusätzlich eine einmalige Aktivierungsgebühr von 60 Euro fällig und es werden Versandkosten in Höhe von 9,90 Euro für das Versenden des Routers berechnet. Die Überweisung der Einmalzahlung von Sparhandy soll am Ende des Folgemonats nach der Aktivierung des Internetanschlusses erfolgen. Für den WLAN-Router Technicolor TC 720 fallen keine weiteren monatlichen Fixkosten an.

Einen tatsächlich neuen Tarif hat Sparhandy mit dem Angebot also nicht kreiert, sondern lediglich eine Möglichkeit geschaffen, wie interessierte Neukunden und Wechsler, die zu Unitymedia und Kabel BW gehen möchten, einige Euro sparen können. Bestellt der Kunde denselben Tarif aktuell beispielsweise online bei Unitymedia, wird die Anschlussgebühr von 30 Euro erlassen und ein 60-Euro-Online-Vorteil gewährt. Der Preisvorteil bei Sparkabel beträgt also rund 100 Euro.

Teilen

Mehr zum Thema Sparhandy