Kabel-Aktion

Sparkabel: 25 MBit/s-Anschluss für Wechsler bis zu ein Jahr ohne Grundkosten

Sparhandy reicht bei Sparkabel die Unitymedia-Wechsler-Aktion weiter. Kunden können so einen 25-MBit/s-Anschluss rechnerisch für unter 10­Euro bekommen. Möglich wird das durch eine Einmal-Auszahlung und Grundkosten-Erstattungen.
Von Thorsten Neuhetzki
AAA
Teilen

Sparhandy vermarktet seit einigen Monaten die Kabelanschlüsse von Unitymedia unter eigenem Namen: Sparkabel. Die Tarife als solche sind identisch mit den Unitymedia-Tarifen, doch ergänzend dazu gibt es noch eine Einmal-Auszahlung. Da Sparhandy auch die Aktionen und die neuen Tarife von Unitymedia übernimmt, können Kunden den Einsteiger-Internettarif 2Play Start 25 zusammen mit einer Wechsler-Aktion bekommen. So gibt es rein rechnerisch einen 25-MBit/s-Anschluss für unter 10 Euro pro Monat auf die Mindestlaufzeit von zwei Jahren gesehen.

Zunächst einmal zu den Konditionen des im März eingeführten 2Play Start 25: In den ersten neun Monaten der Vertragslaufzeit zahlen Kunden für den Anschluss mit Internet- und Telefon-Flatrate monatlich 19,99 Euro, danach 29,99 Euro. Während der Downstream bei 25 MBit/s liegt, beträgt der Upstream gerade einmal 1 MBit/s. Ein Telefon-Anschluss mit einer Flatrate ist enthalten. Hinzu kommen jedoch Einmal-Kosten in Höhe von 49,99 Euro für die Aktivierung und weitere 9,99 Euro Versandkosten für den inkludierten WLAN-Router Technicolor TC 7200. Die rechnerischen monatlichen Kosten liegen somit innerhalb der Mindestvertragslaufzeit bei 28,74 Euro - Einmalkosten eingerechnet.

Unitymedia-Wechselangebot: Bis zu zwölf Monate ohne Grundkosten

Sparkabel drückt die Kabel-KostenSparkabel drückt die Kabel-Kosten Wer von einem anderen Breitbandanbieter zu Unitymedia wechselt und dies vor Ablauf der alten Vertragslaufzeit macht, bekommt beide Anschlüsse parallel geschaltet. In der Regel wird die Telefonnummer erst nach Ablauf des alten Vertrages zu Unitymedia portiert. Für die Dauer der Parallel-Laufzeit erlässt Unitymedia den Kunden die Grundkosten, sofern sie die Mindestlaufzeit belegen können. Die Übernahme beträgt maximal ein Jahr. Würde dieses voll ausgeschöpft, sinkt der rechnerisch monatliche Preis auf 17,49 Euro. Bei angenommenen sechs Monaten Parallelbetrieb sind es rechnerisch monatlich 20,42 Euro.

Sparkabel zahlt einmal 198 Euro aus

Sparhandy legt bei seinem Sparkabel-Angebot einen obendrauf: Es gibt eine Einmal-Auszahlung von 198 Euro. Wird diese auf die monatlichen Kosten angerechnet, so zahlt der Kunde bei sechs Monaten Wechsler-Übernahme rechnerisch 15,49 Euro pro Monat und bei einem Jahr noch 9,24 Euro monatlich. Erfolgt kein Parallel-Betrieb, so fallen immer noch günstige 20,49 Euro monatlich an.

Wichtig: Egal welche Variante der Kunde bucht: Ab dem 25. Vertragsmonat sind die rechnerischen Grundpreise obsolet und der Kunde zahlt 29,99 Euro, wenn er sich nicht für einen anderen Tarif oder Anbieter entscheidet. Und Kunden sollten bei den durch das Wechsler-Angebot entstehenden rechnerischen Preisen nicht vergessen, dass sie die Grundkosten bei ihrem bisherigen Anbieter bis zum Ende des Vertrages weiter zahlen müssen.

Teilen

Mehr zum Thema Unitymedia