Gerüchteküche

Sony Xperia Z4: Zwei Versionen und wasserdichter Micro-USB-Port

Neusten Gerüchten zufolge soll das Sony Xperia Z4 in zwei Versionen mit einem Full-HD- bzw. Quad-HD-Display erscheinen, allerdings für unterschiedliche Märkte. Zudem ist noch von weiteren neuen Fähigkeiten die Rede, wie kabelloses Akku-Laden.
Von Marleen Frontzeck-Hornke
AAA
Teilen

Da das neue Flaggschiff Sony Xperia Z4 nicht auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde, werden wir das Smartphone wohl auf dem Mobile World Congress in Barcelona zu sehen bekommen. Ursprünglich haben wir damit gerechnet, dass dann das nächste Xperia-Highend-Gerät mit einem Quad-HD-Display erscheint. Dem ist auch so, allerdings nicht für den europäischen oder asiatischen Markt, wenn man den Angaben der taiwanesischen Webseite ePrice Glauben schenkt, wie xperiablog.net berichtet.

Neusten Gerüchten zufolge soll das Sony Xperia Z4 in zwei Versionen erscheinen. Nämlich in einer Version mit Full-HD-Display (5,2 Zoll) für Europa und ein Quad-HD-Display-Modell (Auflösung: 1 440 mal 2 560 Pixel), dass anscheinend nur für den Markt in den USA ausgelegt sein soll. Damit wäre das Sony Xperia Z4 hierzulande das dritte Flaggschiff in Folge, dass "nur" ein Full-HD-Display (Auflösung: 1 080 mal 1 920 Pixel) bietet.

Sony Xperia Z4 könnte mit wasserdichtem Micro-USB-Port kommen

Sony Xperia Z4 erscheint eventuell in zwei VersionenSony Xperia Z4 erscheint eventuell in zwei Versionen Außerdem soll das Sony Xperia Z4 mit einem wasserdichten Micro-USB-Port bekommen. Die bekannte Abdeckung samt Gummiabdeckung wird es dann wohl glücklicherweise nicht mehr geben. Denn wer über keine Docking-Station verfügt, musste den Akku der Sony-Geräte bisher über den Micro-USB-Port laden. Dabei kam es unter Umständen dazu, dass die Abdeckung einfach herausfiel oder abgebrochen wurde. Zumindest haben es die Japaner vom Sony Xperia Z2 zum Sony Xperia Z3 geschafft, die Abdeckung deutlich schmaler und kleiner zu gestalten.

Außerdem hat Sony ja bereits eine 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse entwickelt, bei der kein zusätzlicher Schutz gegen Wasser notwendig ist - warum sollte es dann keinen Mirco-USB-Port mit den Eigenschaften geben? Weiterhin soll das Sony Xperia Z4 endlich kabellos ladbar sein. In puncto Design lässt die Webseite auch ein paar mögliche Infos durchblicken. Demzufolge soll Sony an einem blauen und einem metallisch glänzenden Modell arbeiten. Auch die Frontkamera soll überarbeitet worden sein und eventuell mit einer höheren Megapixelanzahl kommen.

Wie sich das Vorgänger-Modell im täglichen Einsatz schlägt, lesen Sie in unserem ausführlichen Testbericht zum Sony Xperia Z3.

Teilen

Mehr zum Thema Sony