Japan-Event

Sony Xperia Z4 unerwartet vorgestellt (Update)

Schlanker und leichter als das Sony Xperia Z3 kommt das neue Sony Xperia Z4 daher. Die Japaner haben das neue Flaggschiff unerwartet auf einem Event in Japan präsentiert. Wir haben die Eckdaten zusammengefasst.
Von Marleen Frontzeck-Hornke
AAA
Teilen

Sony hat nun doch das Sony Xperia Z4 in Japan offiziell vorgestellt. Bisher hat der Hersteller seine Flaggschiffe immer auf separaten Events gezeigt. Bereits im Vorfeld wurde über ein mögliches Event am heutigen Tag spekuliert, dennoch hatten wir nicht damit gerechnet, dass Sony das neue Highend-Smartphone zeigen wird.

Sony Xperia Z4

Zu den deutschen Preisen des neuen Xperia-Modells ist noch nichts bekannt. Außerdem wissen wir nicht, ob das Sony Xperia Z4 überhaupt nach Deutschland kommt - selbst die deutsche Pressstelle wusste von diesem Event nichts, wie sie uns auf Anfrage mitgeteilt hat.

Update 10:45 Uhr: Sony teilte uns zudem mit: "Beim Z4 handelt es sich um einen reinen Japan-Release." Update Ende

Auch andere Medien waren überrascht, wie engadget.com schreibt.

Ausstattung & kurzer Feature-Vergleich mit dem Z3

Sony hat das Xperia Z4 in Japan präsentiertSony hat das Xperia Z4 in Japan präsentiert In puncto Ausstattung hat das neue Highend-Gerät mit dem Xperia Z3 einige Gemeinsamkeiten,aber auch Unterschiede. So handelt es sich bei dem Z4-Prozessor um einen Snapdragon 810 mit einer Taktfrequenz von 2 GHz und der Arbeitsspeicher hat eine Kapazität von 3 GB. Im Xperia Z3 ist ein Snapdragon 801 verbaut, aber auch mit 3 GB RAM. Zudem ist wieder eine 20,7-Megapixel-Kamera auf der Rückseite integriert und auf der Vorderseite kommt eine 5-Megapixel-Kamera für Selfies zum Einsatz. Es läuft das mobile Betriebssystem Android 5.0 (Lollipop) auf dem Xperia Z4 samt der hauseigenen Sony-Benutzeroberfläche.

Der interne Speicher bietet mit 32 GB genügend Platz für eigene Fotos und andere Dateien. Zusätzlich ist ein microSD-Slot vorhanden, in den eine Speicherkarte mit bis zu 128 GB einsteckbar ist. Zum Vergleich: Das Xperia Z3 bietet einen internen Speicher mit 16 GB und die Frontkamera nur 2,2 Megapixel.

Schlanker und keine USB-Schutzklappe mehr

Das Display ist mit 5,2 Zoll in der Diagonale nicht größer geworden und die Auflösung mit 1 080 mal 1 920 Pixel gleich geblieben. Eine weitere Neuerung betrifft die Schutzklappen. Sony hat den USB-Anschluss nun so konzipiert, dass dieser vor Wasser und Staub geschützt ist. So wie wir es schon vom Sony Xperia M4 Aqua kennen.

Ansonsten soll der 2930-mAh-Akku bei dauerhaften Gesprächen bis zu 17 Stunden (3G) durchhalten. Das Smartphone bringt ein Gewicht von 144 Gramm auf die Waage und misst 146 mal 72 mal 6,9 Millimeter. Damit wurde das neue Flaggschiff im Vergleich mit dem Xperia Z3 (Dicke von 7,3 Millimeter, Gewicht: 152 Gramm) leichter und dünner gemacht. Das Sony Xperia Z4 wird es in Weiß, Schwarz, Kuper und Grün geben - also die gleichen Farbenversionen wie beim Xperia Z3.

Wie der Vorgänger sich im täglichen Einsatz schlägt, erfahren Sie in unserem Testbericht zum Sony Xperia Z3.

Teilen

Mehr zum Thema Sony