Sony-Oberklasse

Sony Xperia XZ4: Daten samt scharfem Display enthüllt

Das Sony Xperia XZ4 scheint ein durchaus vorzeigbares Highend-Smartphone zu werden. Die von der TENAA veröffentlichten Spezifikationen stimmen, bis auf den etwas mageren Akku, positiv.
AAA
Teilen (6)

Auf dem MWC wird es nicht nur Smart­phone-Flagg­schiffe von Samsung und Huawei zu bestaunen geben, unter anderem wirft auch Sony seinen Hut in den Ring. Das Xperia XZ4 könnte beson­ders im Kamera-Bereich auftrumpfen, die rest­li­chen Spezi­fi­ka­tionen lesen sich aber eben­falls größ­ten­teils viel­ver­spre­chend. Das Highend-Handy durch­lief die Zulas­sungs­be­hörde TENAA, wodurch viele Spezi­fi­ka­tionen bestä­tigt wurden. Beispiels­weise löst das 21:9-Display (6,5 Zoll) mit 3360 mal 1440 Pixel auf, die Spei­cher­aus­stat­tung setzt sich aus 8 GB RAM und 256 GB Flash zusammen.

Sony Xperia XZ4: Zulas­sungs­be­hörde in Plau­der­laune

Renderbild des Sony Xperia XZ4Renderbild des Sony Xperia XZ4 Schon öfters drangen tech­ni­sche Eigen­schaften kommender Mobil­ge­räte durch Doku­mente von Zerti­fi­zie­rungs­stellen an die Öffent­lich­keit. Jetzt hat es das Ober­klas­se­mo­dell Xperia XZ4 getroffen (via Suma­ho­info). Der hoch­auf­lö­sende Bild­schirm (WQHD+) kommt mit einem OLED-Panel daher, die Inhalte werden vom Chip­satz Qual­comm Snap­dragon 855 berechnet. Aufgrund des 21:9-Formats und des 6,5-Zoll-Screens weist Sonys nahendes Flagg­schiff eine Länge von 166,9 mm auf, das Xperia XZ3 (6 Zoll) ist 158 mm lang. Dafür ist das Xperia XZ4 mit 72,4 mm Breite etwas schmaler als sein Vorgänger mit 73 mm Breite. Die unzeit­ge­mäße Dicke von fast einem Zenti­meter konnte der japa­ni­sche Konzern zudem auf 8,2 mm redu­zieren. Am Gewicht hat sich kaum etwas geän­dert, mit 188 g (Xperia XZ3) zu 193 g (Xperia XZ4) bleibt es nahezu iden­tisch.

Weitere Merk­male des Sony Xperia XZ4

Ernüch­te­rung gibt es indes beim Akku. Spra­chen die Gerüchte zuvor noch von 4400 mAh, sieht es in der Realität nun anders aus – die Anwender müssen sich mit 3680 mAh begnügen. Das Xperia XZ4 kommt mit Android 9.0 Pie in den Farben Schwarz, Weiß und Lila daher. Unsi­cher­heit herrscht noch in puncto Kamera-Ausstat­tung. Darüber hält die TENAA keine Infor­ma­tionen bereit. Zuletzt berich­teten wir über die mögli­chen Spezi­fi­ka­tionen des Triple-Cam-Setups. Eben­falls bleibt abzu­warten, ob Sony auch andere Spei­cher­aus­füh­rungen des Xperia XZ4, etwa 6 GB RAM und 128 GB Flash, anbietet. Von der EUIPO (Amt der Euro­päi­schen Union für geis­tiges Eigentum) wird das Display des Smart­phones übri­gens als Cine­ma­Wide gelistet (via Lets­Go­Di­gital), womit es HDR und eine gute Darstel­lungs­qua­lität haben dürfte.

Teilen (6)

Mehr zum Thema Gerücht