Sonys neue Oberklasse

Spannende Deals: Sony Xperia XZ3 ist hierzulande erhältlich

Die Smartphone-Oberklasse bekommt durch das Sony Xperia XZ3 in Deutschland nun mehr Auswahl. Das Snapdragon-845-Modell ist ab knapp 743 Euro verfügbar.
AAA
Teilen (7)

Sonys neues Highend-Smartphone Xperia XZ3 ist ab sofort in Deutschland erhältlich. Zum Verkaufsstart selbst gibt es bei den üblichen Verdächtigen wie Media Markt, Saturn und Amazon Offerten, wobei letztgenannter Onlineshop mit einer kostenlosen Speicherkarte als Dreingabe lockt. Interessenten, denen die UVP von 799 Euro zu hoch ist, erhalten bei anderen Händlern bereits Angebote ab circa 743 Euro. Das Sony Xperia XZ3 bringt als Verbesserungen unter anderem ein 6 Zoll großes P-OLED-Display mit 2880 mal 1440 Pixel und eine deutlich optimierte Selfie-Cam mit sich.

Sony Xperia XZ3 erreicht den deutschen Markt

Das Sony Xperia XZ3 sieht durchaus schick aus
Das Sony Xperia XZ3 sieht durchaus schick aus
Der japanische Hersteller hält an seinem Halbjahresrhythmus fest und führt sein neuestes Oberklassemodell in den Handel ein. Besonders löblich ist das effizientere Gehäusedesign des Xperia XZ3, so nimmt die Anzeige nun 80,5 Prozent der Front ein. Die Schärfe wurde von 424 ppi (Xperia XZ2) auf 537 ppi erhöht. Selfie-Fans erhalten endlich auch eine brauchbare Frontkamera, 13 Megapixel samt Blende f/1.9 und einem größeren Sensor (1/3 Zoll) hören sich ordentlich an. An der Hauptkamera und dem Großteil der restlichen Ausstattung, wie dem Snapdragon 845, den 4 GB RAM und den 64 GB Flash, hat sich indes nichts geändert. Auf den ersten Blick wirkt der Amazon-Deal des Xperia XZ3 mit einer gratis UHS-I Class 10 microSD von Sony selbst besonders attraktiv. Zwar kostet besagte Speicherkarte im Einzelhandel nur 25 Euro, dennoch ist das ein klarer Vorteil gegenüber den Angeboten bei Media Markt und Saturn. Alle drei Händler berechnen die UVP in Höhe von 799 Euro.

Das bislang günstigste Angebot für das Xperia XZ3

Sony Xperia XZ3
Bei Alza.de erhält man das mit Android 9.0 Pie ausgestattete Highend-Handy derzeit am günstigsten, dort werden nur 742,90 Euro verlangt. Inklusive Versand fallen schließlich 749,80 Euro an, was immer noch ein faires Angebot ist. Für PlayStation-Besitzer gibt es allerdings bei Amazon, Media Markt, Saturn und Vodafone einen Mehrwert. Ein Jahr lang PlayStation Plus wird dort kostenlos als Dreingabe inkludiert. Normalerweise berechnet Sony für eine zwölfmonatige Mitgliedschaft 59,99 Euro.
Teilen (7)

Mehr zum Thema Preis