Ausprobiert

Sony Xperia XA1 (Ultra) im Hands-On: Displays mit ohne Rand

Das Xperia XA1 und XA1 Ultra sind Sonys neue Mittelklasse-Smartphones. Wir zeigen, wie diese im ersten Kurz-Test abschneiden. Dabei gehen wir auf das Display, die Verarbeitung und weitere wichtige Punkte ein.
AAA
Teilen (27)

Datenblätter
Sony hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona neben dem Xperia XZ Premium und Xperia XZs auch zwei neue Modelle der XA-Reihe vorgestellt. Dabei handelt es sich um das Xperia XA1 und XA1 Ultra. In einem ersten Hands-On der beiden Mittelklasse-Smartphones hatten wir bereits die Gelegenheit, uns diese näher anzuschauen. Das Sony Xperia XA1 Ultra kostet 379 Euro und das Xperia XA1 geht für 279 Euro (UVP) über den Tisch.

Aufgrund seiner kompakten Größe und einem 5-Zoll-Display (720 mal 1280 Pixel) liegt das Xperia XA1 bequemer in der Hand als die Ultra-Version mit einem 6-Zoll-Display (1080 mal 1920 Pixel). Das Design erinnert stark an das des Sony Xperia XZ: So bieten beide Modelle viele Rundungen und das Unibody-Gehäuse in Metall-Optik. Die Verarbeitung beider Vorführmodelle ist einwandfrei. So haben wir keine überstehenden Kanten oder Materialreste festgestellt. Ein Highlight bei beiden Modellen ist das fast randlose Display. Zudem geht die Ablesbarkeit beider Displays von Seite noch in Ordnung. Beim Xperia XZs und der Premium-Version hat dies Sony unserem subjektiven Empfinden nach besser umgesetzt.

Mit einem Klick auf das jeweilige Bild gelangen Sie auf die nächste Seite.

Sony Xperia XA1 und XA1 Ultra im Kurz-Test
1/5 – Bild: teltarif.de - Marleen Frontzeck
  • Sony Xperia XA1 und XA1 Ultra im Kurz-Test
  • Die Seiten des Sony Xperia XA1 und Ultra im Vergleich
  • Die Seiten des Sony Xperia XA1 und Ultra im Vergleich
  • Die Rückseite und Kamera des Sony Xperia XA1 und Ultra im Vergleich
  • Randloses Display beim Sony Xperia XA1 Ultra im Kurz-Test
Teilen (27)

Mehr zum Thema Sony