Neuvorstellung

Sony Xperia X, XA & X Performance: Z-Reihe wird abgelöst

Sony trennt sich von der bekannten Z-Reihe und führt Smartphones der X-Reihe an. Das Sony Xperia X, XA und X Performance sind offiziell. Wir geben einen Überblick zu den Specs.
Vom Mobile World Congress in Barcelona berichtet
AAA
Teilen

Sony hat im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona drei neue Smartphones der Xperia-Reihe mit dem Zusatz X im Namen vorgestellt. Mit der neuen X-Reihe wird die Nachfolge der Z-Reihe angetreten, die offenbar ausgedient hat. Bei den Modellen handelt es sich um das Xperia X, Xperia XA und Xperia X Performance. In diesem Sommer wollen die Japaner die drei Modelle noch auf den Markt bringen, allerdings werden nur das Sony Xperia X zum Preis von 600 Euro und das Xperia XA für 300 Euro im Mai den Weg nach Europa finden. Ob das Xperia X Performance zu einem späteren Zeitpunkt hierzulande erscheint, steht noch nicht fest.

Das Sony Xperia X ordnen die Japaner im Highend-Bereich ein, aber das Xperia X Performance ist eigentlich das "wahre" Highend-Modell und bietet eine bessere Ausstattung - dazu später mehr. Eine Besonderheit der beiden Flaggschiffe ist, dass die 23-Megapixel-Kamera überarbeitet wurde und nun Fotos bedeutend schneller scharf stellen können soll. Dies werden wir uns im noch folgenden Hands-On kurz näher anschauen. In der oberen Mittelklasse ist das Sony Xperia XA einzuordnen. Werfen wir nun einen Blick auf die Spezifikationen.

Die Eckdaten zum Sony Xperia X

Sony Xperia XSony Xperia X Das Xperia X bringt ein Gewicht von 156 Gramm auf die Waage und wird in den Farbvarianten Weiß, Schwarz und Rose-Gold erhältlich sein. Das Display des Sony Xperia X misst 5 Zoll in der Diagonale bei einer Auflösung von 1920 mal 1080 Pixel. Der Hersteller gibt eine maximale Helligkeit von 700 cd/qm an. Das Unibody-Gehäuse besteht aus Metall, der Akku mit 2620 mAh ist nicht wechselbar. Sony zufolge hat der Akku eine Laufzeit von zwei Tagen. Ansonsten verfügt das Android-Smartphone über einen Snapdragon-650-Prozessor (Hexa-Core), 3 GB Arbeitsspeicher und 32 GB internen Flash-Speicher.

Farbvarianten des Xperia XA
Farbvarianten des Xperia XA
Eine Speichererweiterung ist über den microSD-Slot per Speicherkarte um bis zu 200 GB möglich. Der Fingerabdruckscanner ist wie schon beim Sony Xperia Z5 seitlich im Power-Button integriert. Es läuft ab Werk Android 6.0.1 alias Marshmallow auf dem Sony Xperia X. Die 23-Megapixel-Kamera befindet sich auf der Rückseite im linken Bereich. Für Selfie-Aufnahmen ist auf der Vorderseite eine 13-Megapixel-Kamera mit 22-Millimeter-Weitwinkelfokus vorhanden.

Sony Xperia XA und Xperia X

Neue Sony-Smartphones
Neue Sony-Smartphones
Das Sony Xperia XA wird in vier Farbvarianten erscheinen und ist mit einem Helio-P10-Prozessor ausgestattet, dem 2 GB RAM zur Seite stehen. Zudem besitzt es eine rückseitige 13-Megapixel-Kamera, eine Selfie-Kamera mit 13 Megapixel und einen 16 GB Speicher (per microSD-Slot erweiterbar). Der Akku ist mit 2300 mAh angegeben und das 5-Zoll-Display hat HD-Auflösung (720 mal 1080 Pixel).

Wie bereits kurz erwähnt, bietet das Sony Xperia X Performance eine bessere Ausstattung als das Xperia X: So arbeitet ein Snapdragon-820-Prozessor von Qualcomm im Smartphone, es kommt mit einem Full-HD-Display, hat einen internen Speicher mit 32 GB und der Akku bietet 2700 mAh.

Eine Übersicht zu den weiteren Messeneuheiten auf der MWC in Barcelona erhalten Sie auf dieser Spezial-Seite.

Teilen

Mehr zum Thema Sony